Dreierbeziehung oder Dreiecksbeziehungen | Liebe zu dritt? (Dokumentation)

Der Film “Liebe zu dritt” zum Thema Dreiecksbeziehungen. art.genossen, ORF. Ein wesentlich besseres Modell ist die Polyamorie, bei der eine gleichberechtigte Beziehung die Basis ist. Da dieses Modell den Menschenrechten am nächsten ist, scheint das Modell auch in dieser Hinsicht alle wichtigen Punkte zu erfüllen.

Das aktuelle Problem ist leider die Konditionierung der Menschen von heute, welche aufgrund dessen meist schon vorweg vom dualen Standartmodell überzeugt sind und Polyamorie sowie anderes als exotisch betrachten. Wären Sie in einer Zeit aufgewachsen, in welcher bspw die Polyamorie das “Monopol” wäre, würden sie über das duale Modell lachen, wie über die Modelle welche gerade jetzt noch in der Minderheit sind.

Zu beachten ist jedoch, dass die meisten Menschen keinerlei Schuld tragen, sie wurden einfach mit einem fertigen Bild abgespeist, um dieses für den Fall das ein Schlagwort wie: “Freie Liebe” fällt, vor Augen abzuspielen.

Siehe dazu einen Beitrag von Bild.de zum Thema Polyamorie: (leicht übertrieben, teilweise klischeehaft)
Bild.de/BILD/unterhaltung/erotik/2009/08/25/silvio-wirth-ist/polyamorist-und-liebt-vier-frauen.html

Update: Teil 1 der Dokumentation in Europa nicht mehr erreichbar. Bitte über Proxyseiten wie bspw. www.HideMyAss.com den und dann dort den Link http://www.youtube.com/watch?v=LG_9IXID5v4 eingeben und Video einzeln anschauen. Update: http://www.youtube.com/watch?v=Nd7TsFDAS1U

Update: Auch hier erreichbar:
dokujunkies.org/dokus/menschen/liebe-zu-dritt-die-geschichte-der-dreiecksbeziehungen-dtv-xvid.html

Update: Neues Video, Trailer zum ähnlichen Film:
https://youtu.be/PPLkZjPDhM

Beschreibungs-Text zum Interview:

Sie spielt eine der drei Akteure: Sophie Rois. In seinem neuen Film “Drei” lotet Tom Tykwer die Möglich- und Unmöglichkeiten des Dreiecks aus. Ein Thema, das uns alle irgendwie angeht – stimmt’s? Anfangs macht sich Sophie Rois – im Gespräch mit Dunja Stamer von ZDF/aspekte – Gedanken darüber, wie es Hanna und Simon schaffen, schon 20 Jahre miteinander glücklich zu sein – sogar noch, als plötzlich Adam auftaucht …

Beschreibung:

Seit 20 Jahren sind Hanna und Simon ein Paar. Sie leben in Berlin, nebeneinander und miteinander in kämpferischer Harmonie. Sie sind attraktiv, modern, gereift, kinderlos, kultiviert, ernüchtert. Fremdgehen, Kinderwunsch, Zusammenziehen, Fehlgeburten, Flucht und Rückkehr: die Kulturmoderatorin und der Kunsttechniker haben vieles hinter sich, aber nicht mehr ganz so viel vor. Bis sich beide, ohne voneinander zu wissen, in denselben Mann verlieben. Adam Born, Stammzellenforscher. Ein Mensch mit vielen Gesichtern, charmant, geheimnisvoll, ein Mann der Tat, kein Zauderer. Erst lässt sich Hanna mit ihm ein, wenig später auch Simon. Heimlich führen sie ihre Affären mit Adam, nicht ahnend, wie sehr das Geheimnis, das sie voreinander haben, sie miteinander verbindet. Erst als Hanna unverhofft schwanger wird, werden die drei Liebesbeziehungen ernsthaft auf die Probe gestellt.

Regie: Tom Tykwer – Mit: Sophie Rois, Sebastian Schippe, Devid Striesow, u.a.

Dreierbeziehung oder Dreiecksbeziehungen | Liebe zu dritt? (Dokumentation):

VideoGold.de

VideoGold.de

VideoGold.de ist seit 2007 das erste freie Videoportal Deutschlands, welches frei zugängliche Videos in Form von Berichten, Dokumentationen, Diskussionen, Filmen, Interviews, Livestreams, Musik-Videos, Serien, Trailer, Video-Clips und Vorträge in einer Mediathek vereint.



  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    wpDiscuz