Dioxin im Fleisch – ACHTUNG

Fast schon fürsorglich klingt die Berichterstattung in diesen Tagen über das Gift verseuchte Schweinefleisch aus Irland. Explizit wird über Dixoin berichtet – so dass es fast scheint, ein normaler Bestandteil unserer Nahrung zu sein.

Doch das Dioxin in irischen Produkten ist nicht durch den Boden ins Futtermittel gekommen, sondern gemäß Medienberichte durch das Beimischen von Altöl. Das klingt nach krimineller Energie und purer Mutwilligkeit. Gemäß “Welt-Online” soll altes Transformatiorenöl dem Futtermittel beigemischt worden sein, das sonst als Sondermüll hätte entsorgt werden müssen. Der Nebeneffekt dieser kriminellen Tat, das Futtermittel wurde gestreckt. Euro Keuronfuih (Politprofiler)