Die winzig kleine Welt der Sarah Bosetti

Die winzig kleine Welt der Sarah Bosetti

Sarah Bosetti lebt in einer wundervollen, klitzekleinen Welt. Das hat viele Vorteile, aber beispielsweise den Nachteil, dass sie mit Tusche keine schönen Bilder malen kann. Weil in ihrem Tuschkasten nur die Farben Schwarz und Weiß enthalten sind.

Damit lässt sich zwar keine Kunst verwirklichen, aber eine klare Sicht auf die Corona-Politik und ihre Kritiker darstellen.

Ich habe mir einmal Bosettis vorweihnachtliche Ansprache vorgenommen und mir angeschaut, wie die Frau so tickt.

Herzlichen Dank an den Deframing Channel für die Inspiration!