Die Story der Moria-Kinder | WDR Doku

Die Story der Moria-Kinder | WDR Doku

Als das größte Flüchtlingslager Europas – Moria auf der Insel Lesbos – brannte, irrte die 11-jährige Fayegheh mit ihrer Familie durch die Flammen. In ihrer Verzweiflung rief die Mutter sogar in Köln an. Denn seit einem Jahr begleitet der WDR diese Familie im Lager – eine von tausenden. In Moria gab es wenigstens ein Zelt, nach dem Brand landet Fayegheh mit der Familie auf der Straße. Die Familie hat die Wahl: Auf der Straße leben, illegal, ohne Toiletten, Essen, Trinken und Strom oder ins Lager gehen, von dem man nicht weiß, ob man es wieder verlassen darf oder nicht.

#Moria #Geflüchtete #WDRDoku
______

Ein Film für WDRforyou von Isabel Schayani.

Dieser Film wurde im Jahr 2020 produziert. Alle Aussagen und Fakten entsprechen dem damaligen Stand und wurden seit dem nicht aktualisiert.

Isabel Schayani war bereits im März 2020 im Flüchtlingslager Moria und hat dort eine Doku gedreht: https://www.youtube.com/watch?v=MAcIhdGvqfw
Weitere Dokus zum Thema: https://www.youtube.com/playlist?list=PLeVHoee00PXuSbteBjTrg9MTEXRP-Gq58

WDR Doku
WDR Doku
Auf dem WDR Doku Kanal finden Sie Dokumentationen und Reportagen des WDR. Impressum: https://www1.wdr.de/impressum/index.html