Die Protokolle der Weisen von Zion


Anfang des 20. Jahrhunderts stellt die russische Geheimpolizei mehrere fiktive Texte zusammen und gibt sie als Protokolle geheimer Sitzungen einer Gruppe von Juden aus, die unter dem Namen “die Weisen von Zion” angeblich die jüdische Weltherrschaft anstreben. Die Texte sollen in erster Linie Zar Nikolaus II. von der Gefahr einer Weltverschwörung gegen die Monarchie überzeugen.

Doch sie ziehen Kreise und nähren in den 20er und 30er Jahren des 20. Jahrhunderts in Europa den Antisemitismus. So zählt Adolf Hitler zu ihren überzeugtesten Anhängern. Zwar kann die Londoner “Times” 1920 den Beweis erbringen, dass es sich um Fälschungen handelt, dennoch wird ihrer weiteren Verbreitung kein Einhalt geboten.

Quellen:
http://infokrieger.blogspot.com/2008/05/die-protokolle-der-weisen-von-zion-arte.html
http://www.arte.tv/de/geschichte-gesellschaft/Manifeste-des-Hasses/Programm/2014698,CmC=2014696.html

VideoGold.de

VideoGold.de

VideoGold.de ist seit 2007 das erste freie Videoportal Deutschlands, welches frei zugängliche Videos in Form von Berichten, Dokumentationen, Diskussionen, Filmen, Interviews, Livestreams, Musik-Videos, Serien, Trailer, Video-Clips und Vorträge in einer Mediathek vereint.



  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
    Gedankenverbrecher
    Zuschauer

    aktueller denn je !
    nennen wir sie …
    Die Protokolle der “Weisen” aus den Bilderberg-Konferenzen

    claraque
    Zuschauer

    ob diese dinge wahr oder unwahr sind, ist völlig gleichgültig.
    wichtig ist, daß sie die wahrheit beschreiben.
    das proklamierte verbrechen stimmt mit dem tatsächlichen überein, das nämlich dieses ist, den dominierten kulturraum zu kosmopolitisieren.
    dies im resultat unter der herrschaft der kosmopoliten, oder meinethalben der männer von welt.
    mit etwas glück werden die letzten von uns dann in die liste der bedrohten arten aufgenommen.
    die menschenrassen haben ein recht auf integrität und werterhalt.
    niemand hat das recht, herr der anderen zu sein.
    alle haben ein recht auf heimat.
    artenvielfalt und kreativität innerhalb der menschheit wird nur erreicht durch differenzierung der eigenarten.

    matze
    Zuschauer

    krass! also hatt ich doch recht und die illuminaten gibts gar nich ^^
    sah mir schon die ganze zeit nach nem selbstläufer aus die schose.
    warum gibts darüber sowenig aufklärungsarbeit?
    wer profitiert davon, dass die sich da unten die köppe einhaun?
    die illuminaten könns ja nich sein, weil die gibbes ja gar nich…

    mann mann mann

    prost apokalypse!

    erdenkind
    Zuschauer

    Hier findet ihr eine bessere Story:

    http://www.lichtbotesued.de/downloads/moses_code.pdf

    matty3d
    Zuschauer

    alter hut, diese story und das die israelis überzeugte rassisten sind, liefert nur bedauerlicherweise mehr nahrung zu diesem unheilvollen thema !

    tammi
    Zuschauer

    Nachtrag(en)
    zum 2ten Absatz, Zeile 1. meines letzten Eintrags.

    “darüber nach zu denken ist…” …natürlich NICHT und schon gar nicht zwecklos . Eher die tatsache, dass man es MUß und (slbst-verständlich) warum!

    …fiel mir noch dazu ein.

    tammi
    Zuschauer
    @Tuvia Bielski Mir fällt nicht zum ersten mal auf, in was für einen Ton du deine Kommentare hier ablieferst. und möchte es nicht versäumen, auf soetwas aufmerksam zu machen, denn diese Art der Artikulation ist nicht nur schwach, sondern macht deutlich wie im allgemeinen miteinander gesprochen wird, wenn es um Themen geht, die nun einmal schwieriger sind als ZB. das lösen der Aufgabe 1+1. Daran hindern will ich dich auch nicht, weil auch du deine rolle erfüllst, indem du deutlich machen kannst, worin das Problem einer Auseinandersetzung AUCH zu finden ist. Darüber nach zu denken ist, wie ich befürchte zwecklos.… Mehr anzeigen »
    tammi
    Zuschauer
    das sinnigste an dem Film ist wohl der Kommentar von Tschaplin, dem Sprecher der orthodoxen Kirche Russlands. (46:30 im Film) “ich bin gegen die massive Verbreitung des Textes, vor allem in der Kirche. Historiker und Menschen, die über politische Realitäten nachdenken, sollten ihn aber kennen. es ist Aufgabe der Politiker und Intellektuellen darüber nach zu denken weshalb ein solch großer teil des Textes zur Realität werden konnte. Den eine gewisse Elite und damit meine ich nicht unbedingt die Juden, sondern eine, verschiedenen Völkern angehörige Elite verheimlicht oft ihre verhängnisvollen Entscheidungen ihrem eigenen Volk. Über dieses Problem sollte diskutiert werden.” ich… Mehr anzeigen »
    erdenkind
    Zuschauer

    @tochter zion
    glaubst du und deines gleichen wirklich das gott so grausam ist?

    wer solche texte schreibt kennt gott nicht!

    aber keine sorge gott liebt dich trotzdem auch wenn du die die er liebt nämlich
    alle menschen so verurteilst.

    aber geliebte schwester spricht mein bruder jesus urteile nicht denn dein urteil
    könnte dein eigeners urteil sein für dich.
    ich wünsche dir libe für dich selbst und damit für alle menschen der welt egal welchen abgefuckten texten sie glauben anstatt an das göttliche sich selbst zu glauben.
    danke

    Tuvia Bielski
    Zuschauer

    @bewaffnung
    Dieser antisemitische Dreck zeigt eindrücklich, wie wenig Sinn es macht, Verblendete vom Gegenteil zu überzeugen. Da hilft auch kein offener Dialog. Die Protokolle sind in der arabischen Welt leicht zu bekommen. Am besten, Sie bleiben gleich dort, um den Zionismus (wie Sie sagen) zu bekämpfen.
    Pfui deifel!
    Dass diese Kommentare nicht gelöscht werden, steht wohl im Zeichen der Meinungsfreiheit.

    wpDiscuz