Die Propaganda geht weiter, trotz Klimagate

Der Beitrag beginnt schon traumhaft: “Sie haben 12 Tage um die Welt zu retten. Es wird dann eine neue Strategie stehen, welche die Erderwärmung dann stoppen und eine Klimakatastrophe verhindern soll.” Weiter wird der Zauschauer in die Irre geführt: “Nach kritischen Stimmen ist man zum Gipfelauftakt um Optimismuss bemüht.” Ergo: Kritische Stimmen haben nichts positives, sie wollen nur schlechtes oder wie?

Schwerpunkt sind Finanz und Technologietransfers von den reichen in die armen Länder. Gemeinst sind damit die Basispunkte zum Emissionenhandel, nach welchem reiche Länder den armen Ländern die Ausstoßrechte an CO2 abkaufen können um weiterhin produzierren zu können. Die armen Länder haben dafür aber nun noch den Nachteil, das auf diesem Weg dort die Entwicklung gezielt gestoppt werden kann. So halten sie die armen Länder arm.

Eindinglich warnen Politiker das dieser Klimagipfel nicht scheitern darf? Da hätte man diese doch geleich mal beim Namen nennen können? Auch der Aussage: “Trotz vieler kritischer Stimmen, die Wissenschaft ist sich einig, es wird wärmer.” Ob damit auch die fast 31000 Wissenschaftler der internationalten Petitionsliste gemeint sind, welche sich gegen die Meinung des IPCC und seinen rund 2000 Wissenschaftlern ausgesprochen haben. Hat der ORF in Mathe geschlafen oder will er die Petition nicht erwähnen?

VideoGold.de

VideoGold.de

VideoGold.de ist seit 2007 das erste freie Videoportal Deutschlands, welches frei zugängliche Videos in Form von Berichten, Dokumentationen, Diskussionen, Filmen, Interviews, Livestreams, Musik-Videos, Serien, Trailer, Video-Clips und Vorträge in einer Mediathek vereint.



  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
    wpDiscuz