Die Mahnwachen und der Hilfstransport in die Ostukraine

Informationen zum Hilfstransport für Krementschuk findet ihr auf den folgenden Seiten:
https://www.facebook.com/MahnwachenHelfenInfoSeite
http://mahnwachen-helfen.info

Auf diesen Seiten könnt ihr Sach- oder Geldspenden einbringen.
Das Hilfswerk „Osteuropahilfe“ wird den Transport übernehmen, bei dem auch die Mahnwachen-Initiatoren zugegen sein und beim Überbringen der Hilfsgüter behilflich sein werden.
Selbstverständlich wird es eine Videodokumentation der Aktion geben.
http://www.osteuropahilfe.ch

Ein erstes Medienecho gibt es auch schon:
http://braunschweigheute.de/am-montag-besonderes-programm-zum-weltfriedenstag/

Kremenschuk ist etwa 100 km von der Region Donbass entfernt und im Moment hat sich die Sicherheitslage im Vergleich zur Vorkriegszeit nicht wesentlich verändert.
Die huminäre Situation jedoch ist katastrophal: Die Stadt Krementschuk hat 250.000 Einwohner und gegenwärtig befinden sich zusätzlich ca. 100.000 Flüchtlinge aus den Kriegsgebieten in der Stadt. Mit dem einbrechenden Winter droht dort eine humanitäre Katastrophe, wenn nicht zeitnah geholfen wird.
„Mahnwachen helfen“ sammelt Geld- und Sachspenden für die größten Kriegsverlierer nämlich die Kinder. Winterbekleidung, Spielzeug und Wolldecken sind gefragt.

Die Bandbreite
http://www.diebandbreite.de
http://shop.laermquelle-records.de

Die Bandbreite

Die Bandbreite

Die Bandbreite läutet die nächste Generation des Polit-Pop ein. Auf unterhaltsame und verständliche Art packt Die Bandbreite gesellschaftliche und politische Themen an, die selbst schwerst politikverdrossene Menschen zum Grübeln bringen werden.



  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    wpDiscuz