Die Macher: Jenni Energietechnik

FavoriteLoadingVideo merken
Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: http://youtu.be/LXgE6RxJkcs

Lass die Sonne rein!

Josef Jenni glaubt nicht nur an die Energiewende, er setzt sie seit Jahren mit um. Seine Firma Jenni Energietechnik baut seit Jahrzehnten Wasserspeicher nach Maß, die man individuell an jedes Haus anpassen kann – Neubauten, denkmalgeschützte Straßenzüge, einsam stehende Altbauten.

Wer sich vorgenommen hat, die Energiekriege der Gegenwart obsolet zu machen, findet in Jenni einen Aktivisten, der vor allem konkrete Technik anbietet, um dieses Ziel zu erreichen. Schritt für Schritt.

Der Ingenieur aus der Schweiz setzt dabei auf die Kraft der Sonne. Er nutzt die Sonnenenergie vor allem dazu, Wasser zu erhitzen und die eingefangene Energie in speziellen Tanks zu speichern. Schon nach wenigen Jahren hat sich eine solche Anlage amortisiert.

Ebenso wichtig ist Josef Jenni aber der Beitrag für den Frieden. Kohle, Uran, Öl und Gas sind Rohstoffe, um die auch im 21. Jahrhundert Kriege geführt werden. Statt dagegen nur zu demonstrieren, rät der Ingenieur dazu, pragmatisch zu denken.

Wer als Besitzer einer Immobilie sich aus dem Würgegriff der Öl- und Gasanbieter befreien möchte, wer der Beschaffungskriminalität der NATO eine Absage erteilen möchte, kommt nicht umhin, über regenerative Energie und ihre Nutzung nachzudenken. Die Kraft der Sonne spielt dabei eine entscheidende Rolle. Nutzen wir sie.

Josef Jenni zeigt, wie es funktioniert. Hightech-frei, autark und vor allem dezentral!

Inhaltsübersicht:

0:02:46 Wie speichert man Energie?

0:11:39 Alte und neue Häuser individuell aufrüsten

0:22:37 Ein soziales Finanzierungsprojekt

0:27:10 „Tour de sol“ – Ein Solarmobil-Rennen quer durch die Schweiz

0:37:17 Energieautark wohnen und leben für eine lebensfähige Zukunft

0:41:44 “Eine Per-Saldo-Autonomie ist keine Autonomie”

0:44:20 Auch eine Energiewende belastet die Umwelt – kurzfristig

0:48:21 Der “Ernst der Lage” & “Oil of Emmental”

0:53:59 Was bringt Menschen zum Handeln?

0:58:04 Das Werk „Jenni – Energietechnik“

1:13:53 Das Sonnenhaus

+++

KenFM jetzt auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommt Ihr zu den Stores von Apple und Google. Hier der Link: https://kenfm.de/kenfm-app/

+++

Dir gefällt unser Programm? Informationen zu Unterstützungsmöglichkeiten hier: https://kenfm.de/support/kenfm-unterstuetzen/

https://www.kenfm.de
https://www.facebook.com/KenFM.de
https://www.vk.com/kenfm

https://www.youtube.com/KenFM

KenFM.de

KenFM.de

KenFM ist ein freies Presseportal, eine Nachrichtenplattform, die bewusst das Internet als einziges Verbreitungsmedium nutzt, um das klassische Sendegebiet eines UKW Radios auf den ganzen deutschsprachigen Raum auszudehnen. Darüber hinaus agiert KenFM zunehmend im internationalen Rahmen: Unsere Beiträge werden bereits in verschiedene Sprachen übersetzt, englischsprachige Interviews finden in der Rubrik „KenFM-International“ ihren Platz. KenFM ist userfinanziert und somit auf die finanzielle Unterstützung der Community angewiesen. Wir verstehen KenFM daher auch nicht als unser Portal, sondern als das all derer, die uns mit ihrem Geld den Auftrag gegeben haben, im Dreck zu wühlen, die Spreu vom Weizen zu trennen. Nicht embeddeter Journalismus aus Berlin. Finanziert durch den User! https://kenfm.de/unterstutze-kenfm



  • KenFM.de

    KenFM.de

    KenFM ist ein freies Presseportal, eine Nachrichtenplattform, die bewusst das Internet als einziges Verbreitungsmedium nutzt, um das klassische Sendegebiet eines UKW Radios auf den ganzen deutschsprachigen Raum auszudehnen. Darüber hinaus agiert KenFM zunehmend im internationalen Rahmen: Unsere Beiträge werden bereits in verschiedene Sprachen übersetzt, englischsprachige Interviews finden in der Rubrik „KenFM-International“ ihren Platz. KenFM ist userfinanziert und somit auf die finanzielle Unterstützung der Community angewiesen. Wir verstehen KenFM daher auch nicht als unser Portal, sondern als das all derer, die uns mit ihrem Geld den Auftrag gegeben haben, im Dreck zu wühlen, die Spreu vom Weizen zu trennen. Nicht embeddeter Journalismus aus Berlin. Finanziert durch den User! https://kenfm.de/unterstutze-kenfm

    Kommentare zum Video

    avatar
    5000
      Abonnieren  
    Benachrichtigung