Die Facebook-Fahndung in NRW — eine rechtliche Einschätzung | Kanzlei WBS

Insgesamt zehn Polizeibehörden in NRW nutzen für die Öffentlichkeitsfahndung bereits das soziale Netzwerk Facebook. Zuletzt hatte die Polizeibehörde in Essen verkündet, dass sie nun auch Facebook zu Fahndungszwecken nutzen wird. Die Behörden erhoffen sich durch das Medium eine größere Reichweite und eine schnellere Aufklärung der Fälle. Eine Arbeitsgruppe im Innenministerium prüft derzeit den Nutzen und das Risiko der Facebook-Fahndung. Rechtsanwalt Christian Solmecke von der Kölner Kanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE beantwortet die wichtigsten Fragen.

Weitere Infos unter: http://www.wbs-law.de/personlichkeitsrecht/die-facebook-fahndung-nrw-eine-rechtliche-einschaetzung-49704/

Rechtsanwalt Christian Solmecke
Christian Solmecke ist Partner der Kanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE und Autor zahlreicher juristischer Fachveröffentlichungen im Bereich Internetrecht und IT-Recht.. Darüber hinaus ist Solmecke Lehrbeauftragter der FH Köln für Social Media Recht.
____________________________________________

Weitere Links zum Thema:

Nutzerfragen: http://youtu.be/jAyJS6HAvSI
“Wer kennt den Dieb” | Fahndung über Facebook: http://youtu.be/YTXPyHmFsO0
Private Fahndung auf Facebook – ist das erlaubt? http://youtu.be/9njUcMu1T8o
___________________________________

http://www.facebook.com/die.aufklaerer

Hotline: 0221 / 400 67 550
E-Mail: info@wbs-law.de




  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    wpDiscuz