Der sichergeglaubte Atomstrom und mögliche Alternativen für die Zukunft

Die gefährliche Atomkraft muss ein Ende haben. Soviel steht nach der Katastrophe von Fukushima fest. Doch wodurch soll der weltweite Energiebedarf gedeckt werden? Mehr Wasserkraftwerke, wie die Grünen sie fordern? Mehr Windkraftanlagen? Oder zurück zu Kohlekraftwerken?

Der Physiker Prof. Dr. Claus W. Turtur von der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften schlägt eine revolutionäre Alternative vor: Energie aus dem Quanten-Vakuum. Raumenergie, so der Forscher, ist mit keiner bislang bekannten Energieform vergleichbar. Sie erfüllt den Raum an sich und ließe sich unbegrenzt und absolut umweltfreundlich von überall aus anzapfen.

Warum wird Raumenergie nicht schon längst weltweit genutzt, wenn es sie tatsächlich gibt? Im Interview mit Robert Fleischer spricht Prof. Turtur offen über die Herausforderungen dieser neuen Technologie. Fachjournale haben seine Aufsätze mit teils unsinnigen Ausreden abgewiesen.

Aber auch Energiekonzerne haben kein Interesse an dezentralen und preiswerten Energiequellen, weil sie als Stromlieferanten dann überflüssig würden. Dabei könnte Raumenergie nicht nur die Energiewirtschaft, sondern das gesamte Leben auf unserem Planeten revolutionieren für Prof. Turtur nur eine Frage der Zeit. Quelle und weitere Informationen: http://www.ExoPolitik.org

Die Doppel-DVD “Raumenergie – die unterdrückte Alternative zum Atomstrom” und mehr:

ExoPolitik.org

ExoPolitik.org

Willkommen auf dem offiziellen YouTube-Kanal von Exopolitik Deutschland! Wir sind eine Bürgerinitiative, die sich zum Ziel gesetzt hat, mit verlässlichen Fakten über Themen wie UFOs, Paranormales, Bewusstsein und Freie Energie zu informieren.




  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    wpDiscuz