Der Körper als Druckmittel – vollständiges Porträt des “Hungerstreiks der letzten Generation” | Doku

Der Körper als Druckmittel - vollständiges Porträt des "Hungerstreiks der letzten Generation" | Doku

Am 30.08. traten sieben junge Menschen in einen unbefristeten Hungerstreik. Seit Mittwoch – dem offiziellen 24. Tag des Hungerstreiks – haben sechs von ihnen den Hungerstreik beendet. Wir haben die Menschen noch vor Beginn des Hungerstreiks getroffen und bis zu ihrer letzten Pressekonferenz begleitet. Daraus ist diese Langzeit-Reportage entstanden, die ein Porträt des Hungerstreiks als Protestform und den Hungerstreikenden zeichnet.

Lina Eichler (19), Jacob Heinze (27), Mephisto (18), Rumen Grabow (20), Simon Helmstedt (22) und Henning Jeschke (21) sind in den Hungerstreik der letzten Generation getreten. Sie sind zum Teil bereits einige Jahre im Kampf für Klimagerechtigkeit aktiv. Den Hungerstreik der letzten Generation sehen sie nach jahrelangem Nicht-Handeln der politisch Verantwortlichen als letztes und angemessenes Mittel, um sich für eine klimagerechte Zukunft einzusetzen. Ihre Forderungen waren zweierlei: ein öffentlich geführtes, ehrliches Gespräch mit den drei Kanzler:inkandidat:innen Annalena Baerbock, Armin Laschet und Olaf Scholz und das Versprechen in der zukünftigen Regierung unverzüglich einen Büger:innenrat einzuberufen, der die Entscheidungsgewalt hat, Klimaschutzmaßnahmen zu bestimmen.

Das erste Interview haben wir am 27.08. – drei Tage vor Beginn des Streiks – geführt und die Hungernden nach Ängsten und Beweggründen gefragt. Ab da haben wir die Hungernden immer wieder besucht und sie haben mit Voranschreiten des Streiks ihre Herausforderungen, ihre zunehmenden körperlichen und psychischen Beschwerden, ihre Wut und ihre Verzweiflung mit uns geteilt.

Den Abschluss dieses Streiks bildeten zwei Abschlussevents. Zum einen eine Pressekonferenz der fünf ehemaligen Hungernden Lina, Jacob, Mephisto, Rumen und Simon und der Pressesprecherin der Aktion Hannah Lübbert. Zum anderen eine Pressekonferenz von Henning Jeschke und Lea Bonasera (24), die den Hungerstreik ab Samstag auf die Spitze treiben wollen. Sie haben angedroht auch keine Flüssigkeit mehr aufzunehmen. Zu beiden Konferenzen waren die Kanzler:inkandidat:innen im Vorhinein eingeladen worden. Zu beiden sind weder Baerbock, noch Laschet oder Scholz erschienen. Jedoch bekamen Lea und Henning die Chance mit dem Grünen-Vorsitzenden Robert Habeck zu sprechen.

Ein Film von Anny Reiser und John Mio Mehnert

Unser Journalismus ist kein Selbstzweck, sondern unser Beitrag zu einer notwendigen Organisierung für eine bessere Zukunft. Für die beste Zukunft, die wir je hatten.

SPENDENKONTO
Kommon
IBAN DE16 1001 7997 0668 0509 36
BIC HOLVDEB1

PAYPAL
http://paypal.me/kommonjetzt

Wenn Ihr mehr Infos bekommen und unsere Fortschritte nicht verpassen wollt, dann unterstützt uns durch TEILEN + LIKEN + ABONNIEREN.

Holt Euch unsren Newsletter und lasst Euch diese Seite im Newsletter als erstes anzeigen.

Website: https://kommon.jetzt/
Facebook: http://bit.ly/kommonfb
Twitter: http://Twitter.com/kommonjetzt
Instagram: https://www.instagram.com/kommon.jetzt
Telegram: https://t.me/kommon_jetzt
YouTube-Kanal: http://bit.ly/kommonyt
Kontakt: info@kommon.jetzt

Kommon
Komm:on ist ein demokratisch und kollektiv organisiertes Medienprojekt. Unser Journalismus ist parteiisch und aktivistisch. Wir sind politisch, selbst wenn wir über Sport oder Musik berichten und auch dann, wenn wir explizit nicht über Politik sprechen. Wir greifen Themen auf und stellen Blickwinkel vor, die unserer Meinung nach in der bisherigen Medienlandschaft fehlen.