Der BGH bestätigt: Ärzte müssen Bewertungen auf Jameda dulden | Rechtsanwalt Christian Solmecke

Der BGH bestätigt: Ärzte müssen Bewertungen auf Jameda dulden | Rechtsanwalt Christian Solmecke

Vor kurzem hat der Bundesgerichtshof (BGH) im Einklang mit seiner bisherigen Rechtsprechung („Spick-mich Urteil v. 23.06.2009, Az. VI ZR 196/08) und dem Urteil der beiden Vorinstanzen (AG München – Urteil vom 12. Oktober 2012 – 158 C 13912/12, LG München I – Urteil vom 19. Juli 2013 – 30 S 24145/12) entschieden, dass Ärzte die Angabe personenbezogener Daten und der Bewertung ihrer Arbeit auf Bewertungsportalen wie „Jameda“ grundsätzlich dulden müssen (VI ZR 358/13). Eine Verletzung des allgemeinen Persönlichkeitsrechts des klagenden Arztes wurde verneint. Die genaue Begründung steht noch aus.

Weitere Infos unter: http://www.wbs-law.de/internetrecht/der-bgh-bestaetigt-aerzte-muessen-bewertungen-im-netz-dulden-56267/

Rechtsanwalt Christian Solmecke
Christian Solmecke ist Partner der Kanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE und Autor zahlreicher juristischer Fachveröffentlichungen im Bereich Internetrecht und IT-Recht.. Darüber hinaus ist Solmecke Lehrbeauftragter der FH Köln für Social Media Recht.
__________________________________

Weitere Links zum Thema:

Nutzerfragen: http://youtu.be/UK0W6_lNRvY
Grundsatzentscheidung: BGH spricht sich für Anonymität im Internet aus: http://youtu.be/mHONHvBW1lY
Aktuelle Fälle: Bewertungen auf Jameda: http://youtu.be/n-COk_VlZUQ
__________________________________

http://www.facebook.com/die.aufklaerer

Hotline: 0221 / 400 67 550
E-Mail: info@wbs-law.de




  • Kanzlei WBS

    Kanzlei WBS

    Hier findst du immer die aktuellste Rechtsprechung aus dem Internetrecht, Berichte über neuste Gesetze, Gesetzesvorhaben und Urteile und Tipps und Rat bei Abmahnungen.