Das Ende der Banken-Macht? (3Sat Makro 14.09.2012)

Das Image der einstigen Vorzeigebranche hat seit Beginn der Finanzkrise tiefe Kratzer bekommen. Die Finazbranche hat aber nicht nur ein finanzielles sondern auch ein moralisches Problem. Nahezu jeder vierte Deutsche hält Banker für kriminell. Die Beteiligung der Deutschen Bank an milliardenschweren Zinsbetrügereien in London ist nur das jüngste Glied einer ganzen Skandalserie.

Die Finanzbranche hat aber nicht nur ein moralisches, sondern vor allem ein massives finanzielles Problem. Europaweit wurden bereits Hilfsgelder in Milliardenhöhe in die Institute gepumpt, doch noch immer stehen in Südeuropa Banken am Abgrund. Deutsche Banken gelten (noch) als sicher, ihre internationalen Geschäftsverbindungen machen aber auch sie anfällig.

Europa leidet unter seinem aufgeblähten Bankensystem. Kein Wunder, dass die Rufe nach mehr Kontrolle und Regulierung immer lauter werden. Die Banker sollen zurück an die Leine. Künftig soll wieder erkennbar sein, was sie mit dem Geld der anderen machen. “makro” fragt, wie es um die Macht der Banken steht.

Quelle, Text und weitere Informationen hier: http://www.3sat.de/page/?source=/boerse/magazin/164266/index.html

Das Ende der Banken-Macht? (Dokumentation 3Sat Makro 14.09.2012):
Ende Banken-Macht Dokumentation 3Sat Makro 2012