Darf per App vor Kontrolleuren in Bus und Bahn gewarnt werden? | Rechtsanwalt Christian Solmecke

Seit dem 1. August 2015 haben die Kölner Verkehrsbetriebe eine Vertragsstrafe in Höhe von 60 statt 40 Euro für Schwarzfahrer verhängen. Viele Schwarzfahren verlassen sich derweil immer mehr darauf rechtzeitig über Facebook, WhatsApp oder einer anderen App vor Kontrolleuren gewarnt zu werden. Doch ist ein solches Vorgehen legal?

Weitere Infos unter: http://www.wbs-law.de/allgemein/darf-per-app-vor-kontrolleuren-in-bus-und-bahn-gewarnt-werden-62324/

Rechtsanwalt Christian Solmecke
Christian Solmecke ist Partner der Kanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE und Autor zahlreicher juristischer Fachveröffentlichungen im Bereich Internetrecht und IT-Recht.. Darüber hinaus ist Solmecke Lehrbeauftragter der FH Köln für Social Media Recht.
_____________________

Weitere Links zum Thema:

Nutzerfragen: https://youtu.be/Hc4YQ2TwO8Y
Blitzerapp – Kann zur Zerstörung des Handys bei Verkehrskontrollen führen? https://youtu.be/BXnEJ6AOluk
Verkehrsrecht: Bußgeld wegen Geschwindigkeitsüberschreitung — Was tun? https://youtu.be/eAc-iMd9cb4
_____________________

http://www.facebook.com/die.aufklaerer

Hotline: 0221 / 400 67 550
E-Mail: info@wbs-law.de




  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    wpDiscuz