Darf ich meine Handynummer als »Abschleppschutz« im Auto platzieren? | Kanzlei WBS

Wer falsch parkt und andere behindert, kann abgeschleppt werden und muss die Abschleppkosten tragen. Das ist bekannt. Doch ist es eigentlich angemessen, ein Auto abschleppen zu lassen, wenn sich hinter der Scheibe gut sichtbar ein Zettel befindet, auf dem es zum Beispiel heißt:
»Nachricht an die Politesse: 20.04.2017, 10.30 Uhr. Ich bin kurz in der Bäckerei Müller (Musterstr. 1a), vor dem mein Auto hier gerade steht. Mein Name ist Max Mustermann, ich trage einen auffälligen rotes Kapuzenpulli, meine Handynummer ist 0123/4567890, und wenn Sie mich anrufen oder in die Bäckerei kommen und mich ansprechen, werde ich diesen Wagen auf der Stelle wegfahren. Versprochen!«

Rechtsanwalt Christian Solmecke
Christian Solmecke hat sich als Rechtsanwalt und Partner der Kölner Medienrechtskanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE auf die Beratung der Internet-, IT- und Medienbranche spezialisiert. So hat er in den vergangenen Jahren den Bereich Internetrecht/E-Commerce der Kanzlei stetig ausgebaut und betreut zahlreiche Medienschaffende, Web 2.0 Plattformen und App-Entwickler.
Neben seiner Kanzleitätigkeit ist Solmecke Geschäftsführer des Deutschen Instituts für Kommunikation und Recht im Internet an der Cologne Business School (http://www.dikri.de). Dort beschäftigt er sich insbesondere mit den Rechtsfragen in Sozialen Netzen.
Vor seiner Tätigkeit als Anwalt arbeitete er über 10 Jahre als freier Journalist und Radiomoderator (u.a. für den Westdeutschen Rundfunk).

http://www.facebook.com/die.aufklaerer

Hotline: 0221 / 400 67 550
E-Mail: info@wbs-law.de




  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    wpDiscuz