Czacz: Wo Sperrmüll zu Geld gemacht wird

Czacz: Wo Sperrmüll zu Geld gemacht wird

Ein ganzes Dorf in der Nähe von Posen lebt davon, Sperrmüll zu sammeln: weggeworfene Möbel, Elektrogeräte und Einrichtungsgegenstände aufzuarbeiten und wieder zu verkaufen – mit Gewinn: Magdalena und Wieslaw zum Beispiel.

Sie sind ein gut eingespieltes Team: Er fährt nach Deutschland, um Ware zu holen, seine Frau ist für den Verkauf in ihrer Halle zuständig. Ihre Kunden sind sehr verschieden.

Es sind Händler, die die Ware abkaufen, es sind Familien, die neue Gartenmöbel brauchen, manchmal sind es auch Ukrainer, die nach der Ankunft in Polen eine leerstehende Wohnung billig und schnell einrichten müssen.

Czacz: Wo Sperrmüll zu Geld gemacht wird:
Quelle: Weltspiegel #Sperrmüll #Polen #Vintage