Cubainformación TV / Asyl-Farce und das schmutzige Spiel der USA gegen den kubanischen Baseball

Cubainformación TV / Asyl-Farce und das schmutzige Spiel der USA gegen den kubanischen Baseball

Creative-Commons-Lizenz “Namensnennung”

https://www.cubainformacion.tv/especiales/20210610/91710/91710-la-farsa-del-asilo-la-vieja-jugada-sucia-de-eeuu-contra-el-beisbol-cubano-italiano-francais-english-ellinika-deutsch

Übersetzung und Untertitel: Angelika Becker

José Manzaneda, Koordinator von Cubainformación. Einmal mehr das gleiche alte Spiel. Drei Mitglieder der kubanischen Baseball-Auswahl bleiben in den USA und bitten um politisches Asyl.

Aber wenn sie keinerlei ideologische Verfolgung in Kuba erleiden, außer vielleicht der, dass ihnen ihr Verein verbietet, sich in ausländischen Mannschaften zu verpflichten? Nein, tatsächlich spielen zwei von ihnen in der Liga von Mexiko (1) bzw. von Japan (2), und sie entschlossen sich ohne vorherige Ankündigung, ihren Vertrag mit ihren Klubs nicht zu erfüllen wegen eines besseren Angebots in den USA.

Ist es also so, dass sie um in den großen Ligen der USA spielen zu können, erst mal Asyl beantragen müssen? Ja, so ist es, wenn auch paradox. Die Regierung, die ihnen politisches Asyl gewährt, ist gleichzeitig diejenige, die es ihnen untersagt, in ihrem Land zu spielen, da sie mindestens die folgenden Bedingungen einhalten müssen (3): sie müssen jede Verbindung zur Kubanischen Föderation des Baseball und ihrer nationalen Auswahl abbrechen, sie müssen aufhören, in ihrem Heimatland Steuern zu zahlen, sie müssen sich außerhalb des Landes niederlassen und bekennen, dass sie keine Mitglied der kommunistischen Partei sind. So werden sie ohne Nötigung und in völliger Freiheit Verträge erhalten und viel,viel Geld.

Erinnern wir uns: im Dezember 2018 unterschrieben die Großen Ligen und die Kubanische Föderation des Baseball dank einer besonderen Erlaubnis, unterschrieben von der Regierung von Barack Obama, zwei Jahre später ein historisches Abkommen, wonach die kubanischen Baseball-Spieler sich in den 30 Mannschaften der USA verpflichten konnten, ohne in irgendeiner Weise mit ihrem Land brechen zu müssen (4). Kuba sollte einen kleinen Prozentsatz des Vertrages erhalten, um den Breitensport zu finanzieren und Einrichtungen reparieren zu können. Der Vertrag wurde niemals in die Praxis umgesetzt: er wurde von Donald Trump annulliert auf Forderung der ultrarechten Kuba stämmigen Senatoren (5).

Aber die Kommunikationsmedien verheimlichen dies und legitimieren diese politische Farce und wiederholen das Klischee einer angeblichen „Flucht“ vor dem kubanischen Regime. „Wegen der Angst flüchtet der kubanische Ballspieler“ (6) „die überstürzte Flucht aus dem kubanischen Baseball setzt sich fort“ (7), „ein Teil der kubanischen Mannschaft nutzt … die Situation und flüchtet und bittet um Asyl (8) oder „dem Stern des kubanischen Baseball gelang die Flucht aus dem Regime (9), das sind einige der kürzlichen Schlagzeilen.

Die Regierung der Vereinigten Staaten erstickt die Wirtschaft der Insel, aber die Medien behaupten, dass der Mangel von der kubanischen Regierung geschaffen wurde (10). Washington verpflichtet die Baseballspieler, mit ihrem Land zu brechen, um in den Großen Ligen spielen zu können, aber in den Medien lesen wir, dass sie dem Regime von Havanna entfliehen wollen (11).

In diesem Wettstreit des Zynismus gebührt die Goldmedaille CNN: „die kubanischen Spieler haben sich seit langem über des niedrige Gehalt beschwert, dass sie erhalten, wenn sie auf der Insel spielen, was viele dazu gebracht hat zu desertieren (12). Die schmutzigen Spiele der Regierung der USA gegen Kuba wären nicht möglich, wenn nicht die internationale öffentliche Meinung geradezu betäubt wäre durch diesen komplizenhaften und feigen Journalismus (13).

https://www.cubainformacion.tv/especiales/20160220/67249/67249-cuba-ya-no-les-impide-fichar-en-eeuu-pero-beisboleros-huyen-escapan-o-se-fugan-aclarando-otra-farsa-italianoportuguesfrancaisenglish
Visita las redes sociales de Cubainformación:
https://www.facebook.com/cubainformacion

https://www.instagram.com/cubainformacion/
httpv://www.youtube.com/watch?v=user/CubainformacionTV/videos