Chrome: Sicherer Surfen mit verstecktem Profil

Chrome: Sicherer Surfen mit verstecktem Profil

In diesem Video wird gezeigt, wie Sie sich ein sog. verstecktes Profil für Ihren Google Chrome anlegen können.

Chrome: Sicherer Surfen mit Profilen

–user-data-dir=”..\..\User Data\[Ihr-Profil-Name-hier]” -first-run
–user-data-dir=”..\..\User Data\[Ihr-Profil-Name-hier]”

Video-Bewertung
SemperVideo.de
Auf unserer Website finden Sie viele Informationen, die “Bad Guys” negativ einsetzen könnten. “Good Guys” können sich mit diesen Informationen besser schützen. Die wichtige Frage ist also, ob die “Good Guys” sicherer sind, wenn wir diese Informationen nicht verbreiten.



  • 26 Comments on “Chrome: Sicherer Surfen mit verstecktem Profil”

    1. Macht noch mehr Chrome Videos! Der einzige Grund, warum ich Chrome
      verwende, ist wegen dem wirklich minimalistischen Design! Ich meine mal
      ehrlich: Wer zur Hölle braucht einen Download-Button in der Toolbar?! Oder
      einen “App-Button”, der ne Menge von der Tableiste wegnimmt und damit man
      weniger Platz für Tabs hat. Und diese langen Tabs braucht keiner. Firefox
      ist voll mit unnötigen Mist. Chrome ist schlank und elegant :) Was ich auch
      mag, sind die runden Tabs und die schönen Designs :)

    2. Hab mal ne Frage zu eurem Google Chrome design.. Die “Minimieren”,
      “Maximieren” und “Schließen” buttons sehen echt chick aus. Kann man das
      irgendwo herunterladen? Würde mich über eine Antwort freuen :)

    3. Hey Semper ich hab nen Problem bei Chrome und zwar wird wenn ich einen
      neuen Tab öffne nur eine leere Seite angezeigt und nicht wie ich es gerne
      haben würde die installierten Apps und Erweiterungen. ich würde mich freuen
      wenn du darauf eine Anwort hättest. Vielen dank schonmal im Vorraus. MFG
      Ben PS: Eine Neuinstallation von Chrome funktioniert nicht

    4. 50 Euro reichen nicht. Aber … Ja klar so wäre es immer. Ich wollte
      eigentlich nur sagen, das Sempervideo keine Videos zu Hardware Sachen macht
      weil das Geld kostet. Wenn so was zusammen kämme dann sicher ja. Ich bin ja
      auch dafür :-)

    5. Auch nicht wirklich… Teilweise sogar mehr. Weiß nicht mehr wo ich das
      gesehen habe, war auf jeden Fall auch ein Video… evtl wars sogar hier auf
      semprevideo,musst du mal suchen…

    6. Ja schon klar aber irgendwer muss das auch zahlen. Ich weiß das ein Raspi
      nicht teuer ist (besitze selber einen). Und Sempervideo bekommt für ein
      Video so um die 2 Euro. Raspberry PI kostet aber mehr. Deshalb zahlen Sie
      drauf. Mich würde es freuen wenn sie Videos machen würden. Aber …

    7. Dann mal Chrome mit neuem Profil starten, ohne addons oder sonstiges, wenn
      das nicht hilft, chrom deinstallieren, alle Daten die dazu gehören löschen
      und neu installieren. Wenn Chrom permanent abstürzt kann die Ursache in
      einer defekten installation, bzw addon liegen

    8. Schade, dass sie keinen Spendenaufruf machen, da wären die paar Euro
      wahrscheinlich innerhalb von Minuten beisammen. Ich selbst besitze eins und
      habe es mitsamt der ganzen Ausstattung und einigen zusätzlichen Sachen
      (Case, WLAN-Stick, schnelle SD-Karten) für unter 100 € bekommen. Dazu würde
      nur Hardware um den Bildschirm aufzuzeichen kommen.

    9. Rein theoretisch, wozu man es möchte. Der Raspberry ist ein günstiger
      kleiner Computer. Bei mir ersetzt er den FTP-, SVN-, Web-Server, TV und
      wenn ich Zeit habe soll es dann auch möglich sein, meine Filme Sammlung auf
      der Festplatte auf dem Fernseher zu übertragen (was manuell schon geht aber
      noch nicht per automatisierung) Da der RPi nur 5Volt Strom benötigt kann er
      permanent laufen und so auch immer von außen (Internet) erreichbar sein.
      Gibt auch im Forschungsbereich einige Anwendungen dafür.

    Schreibe einen Kommentar