Chrome: Do not track

In diesem VideoTutorial wird gezeigt, wie Sie im Google Chrome Webbrowser die sog. Do-not-Track Option setzen können.

Do-not-track für den Firefox: https://youtu.be/3qH9ztvyvmI




27 Kommentare zu “Chrome: Do not track”

  1. Das sich bald keine Seite mehr dran hält hat auch Microsoft zu verschulden,
    denn die haben einfach mal den Internet Explorer dieses Setting per Default
    eingehaucht und da viele Seite auf Werbung (Tracking) angewiesen sind
    kratzt diese unnötige Einstellung bald noch weniger Webserver ^^

  2. Ich hätte es auch schön gefunden, wenn gesagt worden wäre, was das
    eigentlich ist. So muss man jetzt googlen. Und vorraussetzen, dass jeder
    weiß was das ist halte ich für falsch.

  3. NoScript ist nebenbei erwähnt im Google Chrome ebenfalls vorinstalliert.
    Man muss es nur noch aktivieren. Einstellungen>Erweiterte Einstellungen
    anzeigen>Inhaltseinstellungen>Ausführung von JavaScript für keine Website
    zulassen. Wenn man dann eine Webseite besucht, kann man oben rechts in der
    Omnbibox eine Ausnahme erstellen, wie bei NoScript. Chrome ist klasse.

  4. Beim Firefox müsste es auch gehen. Bei Windows 7 im Firefox links oben auf
    Firefox klicken dann Einstellungen –> Einstellungen im Reiter Datenschutz
    Haken auf “Webseiten mitteilen, dass ich nicht verfolgt werden möchte.”
    Ansonsten wie FairGerechtSozial es sagte, mit BetterPrivacy alle flash
    cookies löschen, ich selbst benutze das addon sehr lange. Ich weiss, das
    SemperVideo schon ein Video dazu gemacht haben.

Schreibe einen Kommentar