Chrome: Addon Analyse

Herauszufinden, was ein Addon macht, oder wie es arbeitet ist gar nicht so schwer.

SemperVideo.de
SemperVideo.de
Auf unserer Website finden Sie viele Informationen, die “Bad Guys” negativ einsetzen könnten. “Good Guys” können sich mit diesen Informationen besser schützen. Die wichtige Frage ist also, ob die “Good Guys” sicherer sind, wenn wir diese Informationen nicht verbreiten.



27 Kommentare zu “Chrome: Addon Analyse”

  1. erwähnenswert wäre vll noch Stealth, ein kleiner in Firefox integrierter
    Proxy, welcher innerhalb von Sekunden zuverlässig aktiv wird. Ein Klick auf
    den Button, Seite neu laden, fertig.

  2. Er geht nicht aus irgendeinem Grund in das Verzeichnis Roaming, sondern
    Roaming entspricht dem AppData unter XP. In AppData unter Win7 sind Local
    und das ehemalige AppData zusammengefasst. Diese waren ja unter XP direkt
    im User Ordner.

  3. Das Cookie enthält kein Passwort aber einen Login_Info String und eine
    Session ID je nachdem wie gründlich Youtube die Herkunft prüft lässt sich
    mit diesen Infos die Session entführen (Youtube prüft diese normal nicht
    besonders gründlich, ansonsten wäre ich beim Unblocken ausgeloggt worden,
    das passierte nicht, also hatten Dritte min kurzzeitig Zugriff auf meinen
    Account) Trotzdem ist das Risiko nicht sonderlich hoch, da Youtube bei
    Account Änderungen ein erneutes Eingeben das Passwortes fordert

  4. haha…dass ich mal youtube, Zuschauer und Tiefe in einem Satz
    höre…..sowas kanns echt nur bei sv geben. Hab das entsprechende Video nur
    in der Subbox gesehen aber nicht angeschaut. Habe mir aber im Hinterkopf
    genau diese Frage gestellt, wie denn das dann so funktioniert. Danke dafür!

  5. Also mit java kommst du hier nicht weit, der Autor redet nähmlich von
    JavaScript(.js), welches nur so heißt, weil java damals angesagt war.
    Ursprünglich glaube ich liveScript oer actionScript. Wie auch immer es ist
    eine eigenständige Scriptsprache die nix mit java zu tun hat. Und wenn du
    mal googlst wirst du auch jede menge tutorials finden, allerdings musst du
    dich dann zwangsläufig mit HTML auseinander setzen.

  6. also ich weiß, dass stealthy für firefox mit proxi-servern funktioniert,
    manche unterstützen youtube nicht aber aus und an gemacht und man bekommt
    schon einen anderen. und das mit den „damit haben wir nicht gerechnet“
    nehme ich euch übel…

  7. TLDs werden aber unter Garantie nicht für Produkte von Firmen rausgegeben.
    Außerdem ist .yt schon durch Mayotte belegt, seit den 90ern, da gab es
    Youtube nicht mal. Die Entwickler des Unblockers haben aber, genau wegen
    dieses Namenspiels, eine .yt-Adresse bezogen, ähnlich diverser
    Fernsehsender, die auf .tv (Tuvalu) laufen.

Schreibe einen Kommentar