Challenge WBS: Vorratsdatenspeicherung aushebeln & Urheberrecht bei Witzen | Kanzlei WBS

Darf man die Vorratsdatenspeicherung mit einem VPN bewusst aushebeln?
Bin ich verpflichtet meinen Briefkasten zu leeren? Wenn ja in welchen Abständen?
Was ist der Unterschied zwischen ‘rechtsmissbräuchlich’ und ‘rechtswidrig’?
Amtliche Bekanntmachungen/Gesetze sind ja laut UrhG §5 Abs.1 urheberrechtsfrei. Wie verhält sich das bei weiterer Nutzung wenn ich z.B. das Urheberrechtsgesetz hier auf YouTube monetarisiert vorlesen würde?
Sind Witze urheberrechtlich geschützt?
Wenn ich z.B. eine Hose in einem Laden kaufe und ich diese zurück geben möchte, aber ich das Preisschild entfernt habe, wollen die es nicht annehmen. Dürfen die das?
Wie groß sind Sie?
Hat ein Anwalt fixe Arbeitszeiten?

Rechtsanwalt Christian Solmecke
Christian Solmecke ist Partner der Kanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE und Autor zahlreicher juristischer Fachveröffentlichungen im Bereich Internetrecht und IT-Recht. Darüber hinaus ist Solmecke Lehrbeauftragter der FH Köln für Social Media Recht.
_______________________

Weitere Links zum Thema:

Nutzerfragen: https://youtu.be/jxfwS6GKndw
Vorratsdatenspeicherung und Kochrezepte: https://youtu.be/QNWYVZoYTIs
Darf ich das Paket für den Nachbarn vor die Tür stellen?: https://youtu.be/AQGEh0Zx_qo
_______________________

http://www.facebook.com/die.aufklaerer

Hotline: 0221 / 400 67 550
E-Mail: info@wbs-law.de




  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    wpDiscuz