Challenge WBS: Muss der Kunde bei unversichertem Versand für Schäden aufkommen? | Kanzlei WBS

FavoriteLoadingVideo merken
Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: http://youtu.be/lsn2FnyI0x0

Machen Sie auch mal Videos mit Ihren Partnern Wilde & Beuger?
Begeht man eine Urheberrechtsverletzung, wenn man auf WhatsApp nur 7 private Freunde als Kontakte hat und sein urheberrechtlich geschütztes Profilbild nur für Kontakte freigibt? Gilt dann die Privatkopie + die Weitergabe an 7 Freunde?
Darf man als Verkäufer in die AGB seines Shops schreiben, dass bei der Auswahl “unversicherter Versand” der Kunde für den Fall, dass die Ware verloren geht oder nicht ankommt, er für den Schaden selbst aufkommen muss?
Ist das eine Uhrheberechtsverletzung wenn ich ein Musikstück auf Snapchat mit aufnehmen und dann in meine Geschichte online stelle?
Ist es rechtens, dass ein Musiker, dessen Songs einmal frei zugänglich und mit Rechte auf Monetarisierung waren, diese nun ändert und meine Videos somit für sich monetarisieren kann?

Rechtsanwalt Christian Solmecke
Christian Solmecke ist Partner der Kanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE und Autor zahlreicher juristischer Fachveröffentlichungen im Bereich Internetrecht und IT-Recht. Darüber hinaus ist Solmecke Lehrbeauftragter der FH Köln für Social Media Recht.
_______________________

Weitere Links zum Thema:

Nutzerfragen: https://youtu.be/YV1_JkhcYDE
Kanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE – Rechtsanwälte für Medienrecht, Internetrecht, Wirtschaftsrecht: https://youtu.be/U-cen5mksRw
Recht für Youtuber: Musik in Videos benutzen: https://youtu.be/LKpfjgkSAhg
_______________________

http://www.facebook.com/die.aufklaerer

Hotline: 0221 / 400 67 550
E-Mail: info@wbs-law.de




  • Kanzlei WBS

    Kanzlei WBS

    Hier findst du immer die aktuellste Rechtsprechung aus dem Internetrecht, Berichte über neuste Gesetze, Gesetzesvorhaben und Urteile und Tipps und Rat bei Abmahnungen.

    Kommentare zum Video

    avatar
    5000
      Abonnieren  
    Benachrichtigung