CDU-Spendenskandal 2000 Teil 2 – Kohl bettelt um Untersuchungsausschuß

“Im Stich gelassen, wäre viel zu wenig!” – so antwortete Wolfgang Schäuble in der PHOENIX Dokumentation „Schäubles Fall – Innenansicht einer Affäre” auf die Frage, ob er sich von Helmut Kohl während der Spendenaffäre im Stich gelassen fühlte. Er sei das Opfer von “kriminellen” Machenschaften geworden, so Schäuble. “Da wurde ein unglaubliches Spiel gespielt, was eigentlich nur mit diesem unseligen Herrn Pfeiffer aus der Barschel-Engholm Geschichte zu vergleichen ist.” Euro Keuronfuih (Politprofiler)