CDU-Skandalrede im Bundestag: Atomenergie ist sicher – keine Strahlentote in Japan

18.11.2012 42 % von 52.000 Kinder an der Schilddrüse erkrankt

Anderthalb Jahre nach der Atomkatastrophe von Fukushima belegt eine Studie: Bei Kindern stieg die Zahl der Schilddrüsenerkrankungen sprunghaft an. Doch offiziell mag keiner der Experten einen Zusammenhang mit der Strahlung herstellen. Viele Japaner glauben, die Regierung spiele die Folgen der Katastrophe herunter, berichtet ZDF-Korrespondent Johannes Hano.

ReporterZDF

Twitternachricht (18.11.2012) Dr.Suzuki meint, vielleicht hätten die Kinder zuviel Meeresfrüchte gegessen. Deswegen die hohen Werte. #Fukushima (jh) http://t.co/zJh9VZCT Euro Keuronfuih (Politprofiler)