Care Revolution Aktionskonferenz [Bericht]

Care Revolution Aktionskonferenz [Bericht]

Vom 14. bis zum 16. März fand in Berlin die Care Revolution Aktionskonferenz statt. Über 400 Menschen kamen an diesem Wochenende zusammen um sich gemeinsam über ihre Debatten und Kämpfe in der Pflege- und Sorgearbeit auszutauschen. Gemeinsamer Ausgangspunkt war der Wille gesellschaftliche Reproduktionsarbeit neu zu bewerten und umzugestalten. In neueren feministischen Debatten wird der Versuch gewagt unter dem Care-Begriff bezahlte und unbezahlte Reproduktionsarbeit zu fassen. Hiermit soll ein klassischer Reproduktionsbegriff den aktuellen gesellschaftlichen Verhältnissen angepasst werden und insbesondere in der politischen Praxis neue Perspektiven eröffnet werden. Die heterogen zusammengesetzen Besucher*innen diskutierten an drei Tagen über die Situation und Auseinandersetztungen in Bildung und Erziehung, Gesundheit und Pflege, aber auch Ernährung und Wohnraum. Nach den Vorstellungen der Teilnehmer*innen solten Pflege und Sorgearbeiten mehr gesellschaftliche Anerkennung erhalten, menschliche Bedürfnisse und Interessen sollen im Zentrum stehen. Neben der gemeinsamen Debatte und der Vernetzung wurde aber auch nicht versäumt die eigenen Forderungen und Positionen sichtbar zu machen. So kam es am Samstagnachmittag zun einer Demonstration mit anschliessender Kundgebung durch Friedrichshain.

Weitere Infos:
http://care-revolution.site36.net/

——————-
leftvision im web: http://leftvision.de/
leftvision auf twitter: http://twitter.com/LeftvisionClips
leftvision auf facebook: http://www.facebook.com/leftvision

LeftVision

LeftVision

Leftvision ist alternatives und kritisches Fernsehen. Wir dokumentieren und analysieren Proteste und Bewegungen. Wir sind nah am Geschehen, wo Menschen anfangen sich zu wehren und ihre Belange in die Hand nehmen. Wir machen Kritik und Alternativen sichtbar!



  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    wpDiscuz