Bundestrojaner austricksen

Bundestrojaner austricksen

In diesem VideoTutorial nur einige Möglichkeiten, wie man den sog. Bundestrojaner austricksen könnte.

Video-Bewertung
SemperVideo.de
Auf unserer Website finden Sie viele Informationen, die “Bad Guys” negativ einsetzen könnten. “Good Guys” können sich mit diesen Informationen besser schützen. Die wichtige Frage ist also, ob die “Good Guys” sicherer sind, wenn wir diese Informationen nicht verbreiten.



  • 50 Comments on “Bundestrojaner austricksen”

    1. Wer den hat macht einen Bios Reset oder wie das heisst, so geht das System
      zum letzten gespeicherten Zustand, als er noch Fehlerfrei war zurück und
      weg isser… funktionierte bei mir auch

    2. alles aufnehmen, was verbindung mit der außenwelt herstellt, dann filtern
      durch datenbank. verdächtige oder unbekannte kommen durch den filter?
      wie man dagegen arbeitet? spammen!

    3. Man müsste nach dem Pfad, den Dateinamen und nach dem Port 80 schauen.
      Aushebelbar durch: Anderer individueller Pfad vom Browser, Dateinamen
      ändern und beim Port fällt mir grad nix ein :P Bekomm ich jetzt nen Keks?

    4. man kann den trojaner einfach beseitigen … einfach pc mit konsole starten
      und taskleite starten , systemwiederherstellung machen mit einem datum
      machen , bevor der pc befallen wurde und wenn die systemwiederherstellung
      fertig ist kann man den rechner wieder normal benutzen …

    5. Die hätten einfach einen Screenshot von allen *.exe Programmen (die ein
      Fenster besitzen) machen können: Spionage und Privatsphärenbruch auf 200%
      erhöht und alle Browser auch drinnen!

    6. na ganz einfach :D der trojaner hätte einerseits nach der beschreibung
      suchen können bzw. nach der größe der datei …. eine andere möglichkeit
      währe einen gewissen code zu scannen den man aus der anwendung nicht
      löschen könnte da sie sonnst nicht mehr geht

    Schreibe einen Kommentar