Bundesrepublik Deutschland | Souveränes Land? (Frontal 21 vom 20.11.2012)

https://www.youtube.com/watch?v=bYQMRGUWVgI

“Systematisch wurde in der alten Bundesrepublik der Post- und Fernmeldeverkehr mit der DDR überwacht. Grund war die Abwehr kommunistischer Propaganda der DDR. Bis 1968 war das glatter Verfassungsbruch. Denn laut Grundgesetz Artikel 10 dürfen Brief-, Post- und Fernemeldegeheimnis nur aufgrund eines Gesetzes beschränkt werden. Dieses sogenannte G-10-Gesetz wurde erst 1968 verabschiedet.

Neueste Untersuchungen des Freiburger Historikers Josef Foschepoth belegen, dass der Postverkehr mit der DDR nicht nur überwacht wurde, sondern darüber hinaus auch massenhaft Sendungen aus dem Verkehr gezogen, beschlagnahmt und vernichtet wurden: zwischen 1956 und 1972 in nachweisbar mehr als 100 Millionen Fällen.

Grund war die Abwehr kommunistischer Propaganda der DDR, wobei der Propaganda-Begriff sehr weit gefasst wurde. Überwacht wurde bis zum Schluss – laut Bundesinnenministerium bis zur Wiedervereinigung 1990. Frontal21 über die gesetzlose Schnüffelei westdeutscher Behörden.”

So die Beschreibung des Beitrag´s “Beschlagnahmt und vernichtet – Westen kontrollierte Ostpost” vom 20.11.2012. Abschließend gibt die Frontal 21 Redaktion noch ein Literaturhinweis zu “Überwachtes Deutschland: Post- und Telefonüberwachung in der alten Bundesrepublik” von Josef Foschepoth aus dem Vandenhoeck & Ruprecht Verlag.

Quellen: http://frontal21.zdf.de/ZDF/zdfportal/web/ZDF.de/Frontal-21/2942216/25300458/f17762/Die-Themen-der-Sendung-vom-20.-November.html Manuskript der Sendung hier: http://frontal21.zdf.de/ZDF/zdfportal/blob/25347838/1/data.pdf

Der Uploader des Videos auf YT schreibt:

“Bei genauerer Betrachtung der Sachlage wird einem schnell klar, dass an der Souveränität der BRD echte Zweifel bestehen, auch die Frontal 21 Redakteure haben dies zum Schluss festgestellt. Bei Fragen an die Behörden, oder gar direkter Widerstand, wird einfach nicht mehr geantwortet oder mit den Zwangsmaßnahmen weiter gemacht. Wir werden schlichtweg für dumm verkauft!

Carlo Schmid, renommierter Staatsrechtler der SPD, hatte 1948 in einer Rede, Grundsatzrede über das Grundgesetz im parlamentarischen Rat, schon festgestellt: “Wir haben keinen Staat zu errichten”.

Zu sehen hier:

Wenn man sich in die Thematik einließt und Quellen überprüft, wird einem schnell klar, dass wir seit Jahren belogen und als Zins-Sklaven ausgenutzt werden. Nicht wir sind das Souverän, nein, wir haben nichts zu sagen, wir müssen zahlen und die Klappe halten.

Wir finanzieren unsere Peiniger, unsere Überwachung – wir finanzieren unseren eigenen Untergang. Die Lakaien der Hochfinanz (unsere Politiker – auch Volksverräter genannt) haben kein Interesse an einem starken freien Deutschland, ja sie haben gar Angst davor. Ein freies Volk, mit freien Gedanken ist der Untergang für jede Diktatur.”

Abschießen tut sein Text mit einem Zitat Friedrich von Schiller´s: “Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen” Johann Christoph Friedrich von Schiller (1759 – 1805)

Beschlagnahmt und vernichtet | Westen kontrollierte Ostpost? (20.11.2012 Frontal 21):
Bundesrepublik Deutschland BRD Souveränes Land Frontal 21 2012

VideoGold.de

VideoGold.de

VideoGold.de ist seit 2007 das erste freie Videoportal Deutschlands, welches frei zugängliche Videos in Form von Berichten, Dokumentationen, Diskussionen, Filmen, Interviews, Livestreams, Musik-Videos, Serien, Trailer, Video-Clips und Vorträge in einer Mediathek vereint.



  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    wpDiscuz