Bundesregierung reagiert auf Drohnenangriff in Afghanistan, der 15 Zivilisten tötet

Bundesregierung reagiert auf Drohnenangriff in Afghanistan, der 15 Zivilisten tötet

Werde ein Naivling ► http://bit.ly/1A3Gt6E
Fanshop ► http://fanshop-jungundnaiv.de/

Tote Zivilisten nach Drohnenangriff unserer “Anti-ISIS-Koalition” in Afghanistan: Mindestens 15 Menschen starben, 13 weitere wurden verletzt, darunter Lehrer, Schüler und Familienmitglieder, berichtet die UN. Das Verteidigungsministerium möchte als Teil der “Anti-ISIS-Koalition” trotzdem nichts damit zu tun haben. Das Auswärtiges Amt will erstmal abwarten und (noch) nicht von einer barbarischen Tat sprechen… Der Forderung nach einer unabhängigen Untersuchung des Drohnenangriffs schließt man sich bisher nicht an.

Sharing is caring!

Mehr dazu beim MDR: http://bit.ly/2cGpsdh

Ausschnitt aus der BPK vom 30. September 2016 – Komplett hier: (Link folgt)

Bitte unterstützt unsere Arbeit finanziell:
Tilo Jung
IBAN: DE36700222000072410386
BIC: FDDODEMMXXX
Verwendungszweck: BPK

PayPal: www.paypal.me/JungNaiv

(Wer mindestens €20 gibt, wird im darauffolgenden Monat in jeder Folge als Produzent gelistet)