Bundesregierung kritisiert israelische Siedlungspolitik deutlich

Werde ein Naivling ► http://bit.ly/1A3Gt6E
Fanshop ► http://fanshop-jungundnaiv.de/

Ungewöhnlich deutliche Worte:
Die Bundesregierung​ kritisiert die israelische Regierung für den Beschluss ein weiteres großes Landstück im palästinensischen Westjordanland zu israelischem Staatseigentum zu erklären. Die Bundesregierung wünsche sich, dass der Beschluss revidiert werde. Es sei ein “falsches Signal zur falschen Zeit”. Der Beschluss sei kein Völkerrechtsbruch, die Siedlungen an sich sind dagegen “ganz klar” völkerrechtswidrig.

Sharing is caring!

Bitte unterstützt unsere Arbeit finanziell:
Tilo Jung
IBAN: DE36700222000072410386
BIC: FDDODEMMXXX
Verwendungszweck: BPK

PayPal: www.paypal.me/JungNaiv

(Wer mindestens €20 gibt, wird im darauffolgenden Monat in jeder Folge als Produzent gelistet)

Tilo Jung

Tilo Jung

Heimat von "Jung & Naiv - Politik für Desinteressierte". Jede Woche neue Folgen | Weekly new episodes supported by Krautfunding & Google & joiz.



  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    wpDiscuz