Bürgeraufstand 2010 | Regiert die Politik am Volk vorbei? (Maybrit Illner)

Die jungen Leute seien faul und unengagiert, hieß es jahrelang, und die Mehrheit der Bürger interessiere sich sowieso nicht mehr für Politik. Dass das nicht oder nicht mehr stimmt, haben die Parteien und ihre Vertreter in Bund, Ländern und Gemeinden im Jahr 2010 wahrlich zu spüren bekommen!

Zwar hält sich das Interesse an den klassischen Stilmitteln der repräsentativen Demokratie – an Wahlen, Parteien und Bundestagsdebatten zum Beispiel – nach wie vor in Grenzen. Aber mit neuen Mitteln und Formen haben viele Deutsche in diesem Jahr deutlich gemacht, was sie wollen und was nicht.

In Stuttgart gingen zigtausende Menschen gegen den neuen Bahnhof auf die Straße, in Berlin und Gorleben protestierten so viele wie lange nicht gegen die Atom-Politik der Bundesregierung, in Hamburg stimmten sie die Schulreform kaputt und in der Hauptstadt kämpfen die Anwohner lautstark gegen den Lärm am neuen Großflughafen.

Die Demonstranten zählen nicht zu irgendwelchen klassischen Oppositionsgruppen – da sind ganz normale Durchschnittsbürger auf den Beinen, oft aus den mittleren und oberen Schichten der Gesellschaft. Ein “Bürgeraufstand” also? Jedenfalls ein Zeichen dafür, dass sich viele von “der Politik” nicht mehr repräsentiert fühlen und das auch zeigen wollen.

Bürgeraufstand 2010 | Regiert die Politik am Volk vorbei? (Maybrit Illner)

Bürgeraufstand 2010 Regiert Politik Volk Maybrit Illner

VideoGold.de

VideoGold.de

VideoGold.de ist seit 2007 das erste freie Videoportal Deutschlands, welches frei zugängliche Videos in Form von Berichten, Dokumentationen, Diskussionen, Filmen, Interviews, Livestreams, Musik-Videos, Serien, Trailer, Video-Clips und Vorträge in einer Mediathek vereint.



  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    wpDiscuz