Bruch mit dem Mythos: Migranten in Deutschland spülen 22 Milliarden Euro in die Sozialkassen

Eine neue wissenschaftliche Studie räumt mit dem Mythos auf, dass Migranten dem deutschen Staat Geld kosten. Tatsächlich zahlen die 6,6 Millionen Migranten pro Kopf und Jahr 3.300 Euro mehr in die Sozialkassen ein als sie erhalten. In der Gesamtsumme macht das 22 Milliarden Euro an Zusatzeinahmen.
Dem entgegen steht die Wahrnehmung der deutschen Bevölkerung. Eine im Rahmen der Studie durchgeführte Umfrage kommt zu dem Ergebnis, dass zwei Drittel aller Deutschen glauben, dass Einwanderung die deutsche Wirtschaft belastet.

Mehr auf unserer Webseite: http://rtdeutsch.com

Folge uns auf Facebook: https://www.facebook.com/rtdeutsch
Folge uns auf Twitter: https://twitter.com/RT_Deutsch
Folge uns auf Google+: https://plus.google.com/106894031455027715800/about
RT Deutsch nimmt die Herausforderung an, die etablierte deutsche Medienlandschaft aufzurütteln und mit einer alternativen Berichterstattung etablierte Meinungen zu hinterfragen. Wir zeigen und schreiben das, was sonst verschwiegen oder weggeschnitten wird. RT – Der fehlende Part.

RT Deutsch

RT Deutsch

RT Deutsch nimmt die Herausforderung an, die etablierte deutsche Medienlandschaft aufzurütteln und mit einer alternativen Berichterstattung etablierte Meinungen zu hinterfragen. Wir zeigen und schreiben das, was sonst verschwiegen oder weggeschnitten wird. RT und DER FEHLENDE PART.



  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    wpDiscuz