Bruce Lee | Das verlorene Interview

Am 9. Dezember 1971 ist Bruce Lee zwar noch ein junger Mann, doch er ist schon ein Star in zwei Welten: In Hongkong sowie in Hollywood ist er ein begehrter Schauspieler und in der Welt der Kampfkunst gilt er als Botschafter Chinas im Westen.

In einem 24-minütigen Interview in der Pierre Berton Show erklärt Bruce Lee dem Gastgeber die Unterschiede zwischen japanischen und chinesischen Kampfsportarten und vor allem ihren philosophischen Hintergrund. Lee gibt Einblicke in seine Rolle als exotischer Außenseiter in Hollywood, die Höhen und Tiefen seiner Karriere.

Er spricht über seine ersten Nebenrollen und seine geplante Fernsehserie, die später unter dem Titel Kung Fu laufen sollte. Allerdings ohne Lee, der den großen Filmstudios nicht amerikanisch genug war, um ein Held in Amerikas Fernsehen zu werden. Er erklärt seine Philosophie des Kampfsports und demonstriert sie in dem kleinen Studio so eindrucksvoll, dass selbst der gediegene Moderator Pierre Burton eine Vorstellung von Kung Fu bekam.

Das Interview wurde in Hongkong aufgezeichnet. Bruce Lee steht zu diesem Zeitpunkt kurz vor seinem Durchbruch zum Superstar des amerikanischen Kinos. Die Länge und die Intensität des Gesprächs eröffnen dem Zuschauer einen ungeschminkten Blick auf den charismatischen Mann, der nur wenige Jahre später zur Legende wurde.

VideoGold.de

VideoGold.de

VideoGold.de ist seit 2007 das erste freie Videoportal Deutschlands, welches frei zugängliche Videos in Form von Berichten, Dokumentationen, Diskussionen, Filmen, Interviews, Livestreams, Musik-Videos, Serien, Trailer, Video-Clips und Vorträge in einer Mediathek vereint.



  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    wpDiscuz