Broadcast Yourself

In diesem Video ein Aufruf an alle in der Ausbildung (Schule, Studium, Job) befindlichen Menschen einfach die Lerninhalte direkt in ein Video zu packen. Es kommen noch viele andere Menschen in die gleiche Situation, denen dann mit einem Video geholfen werden kann.

Video-Bewertung
SemperVideo.de
Auf unserer Website finden Sie viele Informationen, die “Bad Guys” negativ einsetzen könnten. “Good Guys” können sich mit diesen Informationen besser schützen. Die wichtige Frage ist also, ob die “Good Guys” sicherer sind, wenn wir diese Informationen nicht verbreiten.



  • 27 Comments on “Broadcast Yourself”

    1. Nocksoft(Alter Kanal wenn ich dich wäre hötte ich ein eigenes Bild
      gemacht,und denn verwendet.Mann muss wegen Urheberrechte ganz schon
      aufpassen.habe jemanden gerade gefragt er ahnung hat ,und er rät ab.Der
      besitzer konnte ein Unterlassungsklage erheben(kostet ca.5,000 euro oder
      schadenersatz fuer die nutzung einfordern kostet auch ca.5000.ich glaub
      das Risiko ist zu hoch.(bessser eigene foto machen und nutzen.

    2. einspruch: alles hängt von angebot und nachfrage ab. wenn die nachfrage da
      ist werden die leute es kaufen. aber bei dem der am günstigsten ist. und
      wenn sich jemand entschliesst das kostenlos zu machen, dann werden alle
      diese kostenlose version benutzen/ansehen anstatt eine andere zu bezahlen.
      erst wenn viele kostenlose versionen nicht das sind was man wollte wird man
      evtl etwas bezahlen. wenn ich z.b. auf wikipedia (kostenlos) nicht das
      richtige finde, leih ich mir ein buch aus der bücherei (€)

    3. Wenn in einem VideoTutorial ein Bild, z.B. mein Desktophintergrund zu sehen
      ist und ich den Desktophintergrund nicht selbst erstellt habe, darf ich das
      Video dann auf youtube hochladen oder verstoße ich dann gegen die
      Urheberrechte?

    4. @xXMari7Xx *Zustimmung* U.a. Wikipedia ist auch für freies Wissen. Wenn
      sich solche z.B. Studenten freiwillig die Mühe machen & ihr Wissen dort
      niederschreiben, schaut sich keiner mehr kostenpfl. Wissens-Videos an & die
      Kunden sind Happy! *Daumen hoch*

    5. 10:22 “Obwohl, ich glaube ich habe einen Aufklärungsfilm bei den Kollegen
      auf der Festplatte gesehen. Ich glaube den schaue ich mir nochmal an” xD
      Die Mehrzahl kapiert es glaube ich nicht beim ersten mal ;)

    6. Cooles Video….aber das hin und her springen find ich witzig….Erst sagen
      Sie “Sie” und dann plötzlich “Ihr”….Bsp: Dafür würden auch Sie zahlen.
      Also solltet Ihr anfangen Videos zu drehen. ;)

    7. Wozu sollte man sowas unterstützen? Das Internet besteht zum Glück nicht
      nur aus YouTube. Warum gibts die Unterlagen dann nicht gleich direkt von
      der Uni? Bildung sollte für alle kostenlos sein! Kinder / Jugendliche deren
      Eltern arm sind gehen bei diesem Modell wieder leer aus. Ich hoffe es wird
      hier anderst laufen als in der realen, durch unfähige Politiker
      verseuchten, Bildungsruine.

    8. Telekolleg! Wie geil ist diese Sendung eigentlich? Ich schaue mir das
      morgens manchmal tatsächlich an, so beim Frühstücken und durchzappen (daher
      weiß ich den Sender auch nicht – irgendein öffentlich-rechtlicher wirds
      schon sein).

    9. @IHitpointed …es muss nur jemand ein iPad-ähnliches Teil mit ultralanger
      Akkulaufzeit und super Bedienbarkeit in dinA4 Größe rausbringen – und das
      dauert garantiert keine 25 Jahr mehr (es sei denn der 3. Weltkrieg bricht
      aus und die Monarchie kehrt zurück *lach*).

    10. @SemperVideo Teilweise auch bei deutschen Unis, vor allem bei denen die
      doppelt so viele Studenten annehmen wie sie Plätze haben und die Hörsääle
      wirklich voll sind, da dürfen Studenten von zu Hause zu gucken und dem Prof
      die Fragen per E-Mail schicken. Ich selbst würde auch Videos produzieren
      und Dinge erklären, aber hauptsächlich fehlt es mir dafür an technischen
      Mitteln.

    Schreibe einen Kommentar