Brennpunkt Bahnhof | WDR Doku

Brennpunkt Bahnhof | WDR Doku

Der Bahnhof kann auch gefährlich sein. Pro Jahr gibt es rund 600 Übergriffe auf Mitarbeiter der Bahn in NRW. Schutzwesten, Codenamen, Kameras am Körper sollen die Sicherheitsteams vor Angriffen schützen. Sie patrouillieren rund um die Uhr, checken Schließfächer und sind im Einsatz, wenn Demonstranten unangemeldet durch den Bahnhof ziehen oder jemand in der Bahnhofshalle zusammenbricht.
Sie halten auch Ausschau nach Menschen, die zu nah an den Gleisen spazieren. “Es gibt ja immer mal Personen, die vielleicht ein bisschen Kummer haben”, sagt Mario vom Sicherheits-Team. Aber der Mann, dem das Team hinterhergeht, wartet nur auf den Zug. Alles ok, jedenfalls in dieser Nachtschicht am Essener Hauptbahnhof.
Der Bahnhof Essen ist mehr als ein Ort zum Verreisen. Rund 150 000 Menschen gehen hier jeden Tag ein und aus. Und so mancher hat gar keine andere Heimat als den Bahnhof, Rouven zum Beispiel und seine Freunde. Einsamkeit und Alkohol spielen eine große Rolle. In der Bahnhofsmission gibt es Kaffee für sie, Gespräche und Beratung. Die Bahnhofsmission ist offen für alle, auch ohne Fahrkarte.
__

Ein Film für Unterwegs im Westen von Jule Sommer und Udo Kilimann.

Dieser Film wurde im Jahr 2020 produziert. Alle Aussagen und Fakten entsprechen dem damaligen Stand und wurden seit dem nicht aktualisiert.

Weitere Dokus zum Thema: https://www.youtube.com/playlist?list=PLeVHoee00PXuiVpqioBWVuGpnFjwmK9EU