Braucht es ein “Wahrheitsministerium” der Bundesregierung​? – Jung & Naiv fragt die Deutschen

Werde ein Naivling ► http://bit.ly/1A3Gt6E
Fanshop ► http://fanshop-jungundnaiv.de/

Das wollten wir mithilfe einer repräsentativen Umfrage von YouGov​ von den Deutschen wissen. Das Ergebnis ist bemerkenswert: 51 Prozent der Bürger stehen einem Bundesministerium, das wahre Nachrichten von unwahren Nachrichten unterscheidet, positiv gegenüber (34% eher ja, 17% auf jeden Fall). Eine knappe Minderheit (29% eher nicht, 19% auf keinen Fall) sieht das kritisch.

Wie Tilo dieses Ergebnis einschätzt und was der Sprecher der Bundesregierung zu einem “Wahrheitsministerium” sagt, erfahrt ihr im Video.

Zur Umfrage: 2038 deutsche Bürger ab 18 Jahren wurden im Auftrag von Jung & Naiv von YouGov vom 27. – 29. Dezember 2016 befragt. Das Ergebnis ist repräsentativ für die deutsche Bevölkerung. Im Laufe der Woche veröffentlichen wir unsere weiteren Fragen an die Deutschen.

Bitte unterstützt unsere Arbeit finanziell:
Tilo Jung
IBAN: DE36700222000072410386
BIC: FDDODEMMXXX
Verwendungszweck: BPK

PayPal: www.paypal.me/JungNaiv

(Wer mindestens €20 gibt, wird im darauffolgenden Monat in jeder Folge als Produzent gelistet)

Jung & Naiv

Jung & Naiv

Heimat von “Jung & Naiv – Politik für Desinteressierte”. Jede Woche neue Folgen | Weekly new episodes supported by Krautfunding & Google & joiz.




  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    wpDiscuz