Boxenstopp: 9. November ’89 – Die Archivkiste von Bernd Leyon

(!) User-Info: Bitte aktiviert nach abgeschlossenem Abonnement unseres YouTube Channels das Glockensymbol rechts neben dem Abokästchen! Damit erhält jeder Abonnent automatisch eine Info nach Veröffentlichung eines Beitrags auf unserem Channel. Danke. Eure KenFM-Crew. (!)

Der heutige 9. November 2019 wird hinsichtlich der Bedeutung des 30. Jahrestages des sog. Mauerfalls für Menschen, die diesen Tag erleben durften, in der Betrachtung individuell ausfallen. Der Blick zurück, die Erinnerungen sind eingefärbt von den persönlichen Erfahrungen, den Umständen rund um dieses historische Ereignis.

Auch die Redaktion von KenFM beschäftigt dieser Tag, sowie die kommenden Wochen und Monate des permanenten Rückblicks auf die letzte Phase des alten Kalten Krieges. Des Noch-Zustandes zweier deutscher Staaten, der BRD und der DDR.

Aus diversen Gesprächen zu dieser Thematik ergab sich die Erkenntnis, ein Redakteur des Teams war individueller Zeitzeuge des Jahres 1989.

Er war (und ist) Berliner, neugierig und immer mit einer Kamera in der Tasche. Auch ihn überraschten die Ereignisse des 9. und 10. Novembers ’89, sowie die aufregenden und ereignisreichen Folgemonate. Sein damaliger Gedanke: dies muss dokumentiert, für die Nachwelt erhalten werden. Festgehalten in Form von Fotografien. Trocken gelagert über die Jahrzehnte in einer – Archivkiste.

Ken Jebsen, als Nicht-Berliner jener Tage, stellt mit interessiertem Blick auf die Originalfotos Fragen und lässt Bernd Leyon, für sich und die User von KenFM, aufschlussreich aber auch unterhaltsam diese spannende Zeit erklären. Die Bilder wurden zum erweiterten Verständnis des Gesprächs, für Interessierte, eingescannt.

Wir wünschen erkenntnisreiche Einblicke in das 80er Jahre West-Berlin des letzten Jahrhunderts und in die Archivkiste von Bernd Leyon.

Redaktionelle Anmerkungen:

Ja, es war ein Schwarzwaldurlaub – nicht urwald.
Nein, Markus Wolf war nicht oberster Stasi-Chef, er war Leiter der Hauptverwaltung Aufklärung, dem Auslandsnachrichtendienst im Ministerium für Staatssicherheit der DDR.
Ja, die SED hieß ab 1990 LL / PDS
Die verdrängte Schriftstellerin heißt Christa Wolf.

Quellen:

Alle dargestellten Fotos sind © B.Leyon

Ausnahmen stellen dar:

Fotograf: 14. N.Bauer, 18. RBM (Bild-ID: M6EYCN), 20. Wikimedia Com., 21. R.Ebberg, 26. Wikimedia Com., 41. Wikimedia Com., 54. U.Häßler, 55. Wikimedia Com., 56. Wikimedia Com.

Foto unbekannt: Bild Nr.: 1, 3, 9, 12, 16, 19, 40, 42, 57, 80, 99, 100

Bewegtbild Youtube Quellen:

Tagesthemen:

David Bowie Berlin 1987 (3)

Demo 04.11.89:

Berliner Abendschau - 04.11.89 - Filmbericht über die Massendemonstration in Ostberlin

Pressekonferenz Schabowski:

Tagesschau 09.11.89:

Tagesschau vom 9. November 1989

Aktuelle Kamera 09.11.89:

9.11.1989 Mauerfall auf Aktuelle Kamera -Tagesschau - heute-journal vor 28 Jahren

+++

Dir gefällt unser Programm? Informationen zu Unterstützungsmöglichkeiten hier: https://kenfm.de/support/kenfm-unterstuetzen/

Jetzt kannst Du uns auch mit Bitcoins unterstützen.
BitCoin-Adresse: 18FpEnH1Dh83GXXGpRNqSoW5TL1z1PZgZK

+++

Abonniere jetzt den KenFM-Newsletter: https://kenfm.de/newsletter/

+++

KenFM jetzt auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommt Ihr zu den Stores von Apple und Google. Hier der Link: https://kenfm.de/kenfm-app/

https://www.kenfm.de

httpv://www.youtube.com/watch?v=KenFM

Bestelle Deine Bücher bei unserem Partner: https://www.buchkomplizen.de/

KenFM.de
KenFM ist ein freies Presseportal, eine Nachrichtenplattform, die bewusst das Internet als einziges Verbreitungsmedium nutzt, um das klassische Sendegebiet eines UKW Radios auf den ganzen deutschsprachigen Raum auszudehnen. Darüber hinaus agiert KenFM zunehmend im internationalen Rahmen: Unsere Beiträge werden bereits in verschiedene Sprachen übersetzt, englischsprachige Interviews finden in der Rubrik „KenFM-International“ ihren Platz. KenFM ist userfinanziert und somit auf die finanzielle Unterstützung der Community angewiesen. Wir verstehen KenFM daher auch nicht als unser Portal, sondern als das all derer, die uns mit ihrem Geld den Auftrag gegeben haben, im Dreck zu wühlen, die Spreu vom Weizen zu trennen. Nicht embeddeter Journalismus aus Berlin. Finanziert durch den User! https://kenfm.de/unterstutze-kenfm