Bolivien: Konzerne wollen Lithium ausbeuten

In Bolivien wollen Lithium Konzerne ausbeuten. Elektroautos versprechen eine Zukunft ohne Abhängigkeit vom Erdöl – vielleicht aber hängen wir künftig von einem anderen Rohstoff ab. Die vertrauten Nickelbatterien sind überholt, Lithium gilt als das geeignete Speichermedium für das anbrechende Zeitalter der Elektroautos. Schätzungsweise die Hälfte der weltweiten Vorkommen an Lithium steckt im Boden Boliviens. Die Autoindustrie drängt auf eine rasche Ausbeute.

Das arme Land auf dem Hochplateau der Anden könnte zu märchen¬haftem Reichtum aufsteigen. Boliviens linker Präsident Evo Morales will rechtzeitig die Spielregeln für die Ausbeute des begehrten Rohstoffs neu festlegen. Lange genug seien Boliviens Bodenschätze im Interesse westlicher Konzerne ausgebeutet und die Entwicklung des Landes vernachlässigt worden. Nun wollen die Bolivianer das Geschäft selbst in die Hand nehmen. Und der eigenwillige Präsident träumt schon von seinem Land als dem „Saudi-Arabien des Lithiums“. Quelle: BOLIVIEN: Der Rohstoff der Zukunft

VideoGold.de

VideoGold.de

VideoGold.de ist seit 2007 das erste freie Videoportal Deutschlands, welches frei zugängliche Videos in Form von Berichten, Dokumentationen, Diskussionen, Filmen, Interviews, Livestreams, Musik-Videos, Serien, Trailer, Video-Clips und Vorträge in einer Mediathek vereint.



  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    wpDiscuz