Bohrloch: Das Leck – Öl und Methan am Meeresgrund

Bohrloch: Das Leck - Öl und Methan am Meeresgrund

Bricht jetzt der Meeresboden auf? Blasen steigen in jedem Fall vom Bohrloch auf. Weitere Aufnahmen als die Livecams von BP gibt es nicht. Auch Luftaufnahmen von der Meeresoberfläche sind selten.

Im Nigerdelta gibt es dagegen Bilder, die uns gezeigt werden. Keiner kann genau sagen wie viel Öl bereits ins Meer geflossen ist. Manche sprechen von 40 Exxon-Valez-Unfällen.

Der momentane Druck wird mit 6800 psi angegeben. Er lag vor ca. 2 Woche noch bei ca. 14.000 psi.

Aussergewöhnlich ist auch, dass 40 % Methangas-Anteil am Bohrloch mit dem Öl ausströmen; normal seinen bei Ölbohrungen aber 5 %.

http://politikprofiler.blogspot.com/2010/07/das-bohrloch-neues-leck-methan-und-ol.html
mit Link zur Patentanmeldung 2009

Eisenaerosol
http://www.econovation.de/media/files/5QuantKlimgasAbb.doc Euro Keuronfuih (Politprofiler)

Politik Profiler
Politik Profiler
Ich bin nur ein Mensch, der sich bemüht alles frei von Religionen, Ideologien, Weltanschauungslehren, festgeschriebenen Werten und parteilichen Grundeinstellungen zu sehen. Sie verfälschen die Wahrnehmung der Realität. Ich werde keiner Schablone entsprechen, egal welche man für mich bereithält.



Schreibe einen Kommentar