BLVD 9.0 – Elke Klinger und Karsten Meyer im Gespräch mit Ken Jebsen

BLVD 9.0 – Elke Klinger und Karsten Meyer im Gespräch mit Ken Jebsen

„Mal eine Weltreise machen“. Hätten alle Menschen eine „Bucket List“ wie in dem Film „Das Beste kommt zum Schluss“, so wäre dies vermutlich der am häufigsten genannte Punkt. Fernweh, Lust auf Neues und Sehnsucht nach draußen sind seit jeher zutiefst in jedem von uns verankert.

Für die meisten von uns ist die Vorstellung von einer Weltreise jedoch nicht viel mehr als Träumerei. Der Alltag mit all seinen Herausforderungen und Verpflichtungen schafft eine meterhohe mentale Barriere, deren Überwindung schwieriger erscheint, als das Passieren der entlegensten Grenzübergänge. Wo soll man nur all die Zeit hernehmen?

Elke Klinger und Karsten Meyer – genannt Ede und Stan – haben sich von solchen selbstauferlegten Beschränkungen nicht einschüchtern lassen. Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg. Und so führte die Reise des Paares in einem gebrauchen LKW, entlang der alten Seidenstraße, von Venedig bis ins chinesische Xi‘an.

KenFM hat das sympathische Duo getroffen. Wir wollten von den beiden wissen, was sie auf ihrer knapp 45.000 Kilometer langen Reise alles gelernt haben. Wie verschieden sind die Menschen und ihre Kulturen? Wie blickt ein Bewohner des iranischen Hochlands auf Deutschland? Und wie behebt man eigentlich einen Getriebeschaden irgendwo im turkmenischen Nirgendwo?

Das Paar hat seine Reiseerlebnisse in einem Geschichten-Kochbuch mit dem Titel „Mann & Frau & Reisehunger“ zusammengefasst. Für Ede und Stan ist schon jetzt eines sicher: Die Reise geht weiter! Sie hat gerade erst begonnen…

Inhaltsübersicht:

0:00:12 Ein Traum, der Wirklichkeit wurde

0:15:14 „Silk road cooking“ – Die Küche als Begegnungsort

0:30:00 Reisevorbereitungen als Azubi bei MAN

0:53:30 Stürme auf dem Mittelmeer und ein Getriebeschaden im Iran

1:15:17 Politische Deutung holpriger Grenzübergänge

1:21:47 Ankunft in China – Eine andere Welt

1:40:04 Lektionen einer Reise

+++

Abonniere jetzt den KenFM-Newsletter: https://kenfm.de/newsletter/

+++

KenFM jetzt auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommt Ihr zu den Stores von Apple und Google. Hier der Link: https://kenfm.de/kenfm-app/

+++

Dir gefällt unser Programm? Informationen zu Unterstützungsmöglichkeiten hier: https://kenfm.de/support/kenfm-unterstuetzen/

Jetzt kannst Du uns auch mit Bitcoins unterstützen.
BitCoin-Adresse: 18FpEnH1Dh83GXXGpRNqSoW5TL1z1PZgZK

https://www.kenfm.de

httpv://www.youtube.com/watch?v=KenFM

KenFM.de
KenFM.de
KenFM ist ein freies Presseportal, eine Nachrichtenplattform, die bewusst das Internet als einziges Verbreitungsmedium nutzt, um das klassische Sendegebiet eines UKW Radios auf den ganzen deutschsprachigen Raum auszudehnen. Darüber hinaus agiert KenFM zunehmend im internationalen Rahmen: Unsere Beiträge werden bereits in verschiedene Sprachen übersetzt, englischsprachige Interviews finden in der Rubrik „KenFM-International“ ihren Platz. KenFM ist userfinanziert und somit auf die finanzielle Unterstützung der Community angewiesen. Wir verstehen KenFM daher auch nicht als unser Portal, sondern als das all derer, die uns mit ihrem Geld den Auftrag gegeben haben, im Dreck zu wühlen, die Spreu vom Weizen zu trennen. Nicht embeddeter Journalismus aus Berlin. Finanziert durch den User! https://kenfm.de/unterstutze-kenfm