Bildung für Interkulturelle Realitäten (Prof. Dr. Léonce Bekemans)

In einer zunehmend globalisierten Welt(markt)gesellschaft, die sich multi- und interkulturellen Realitäten gegenübersieht, muss die Rolle der Bildung neu definiert werden. Basierend auf dem Recht auf Bildung für alle, sollte diese auf eine ganzheitliche menschliche Entwicklung ausgerichtet sein. Prof. Dr. Léonce Bekemans (Universität Padua) spricht über sein Anliegen, Bildungsmodelle zu entwickeln, die eine interkulturelle Staatsbürgerschaftskunde favorisieren.

Der Vortrag fand statt anlässlich der 18. Karlsruher Gespräche „Die Welt(markt)gesellschaft. Vom Handel mit Waren, Daten und Menschen” am 15.2.2014.

Weitere Informationen zur Veranstaltung: http://www.zak.kit.edu/4256.php

Informationen zum ZAK: www.zak.kit.edu

ZAK

ZAK

Aktuelle Videos von Vorträgen und Veranstaltungen des ZAK | Zentrum für Angewandte Kulturwissenschaft und Studium Generale am Karlsruher Institut für Technologie (KIT). Mit seinen Aktivitäten im Bereich Öffentliche Wissenschaft vermittelt das ZAK einem interessierten Publikum komplexe Forschungsthemen in verständlicher Form. Als zentrale wissenschaftliche Einrichtung des KIT bietet es darüber hinaus Studierenden aller Fakultäten Zugang zu interdisziplinären Lehrangeboten und beschäftigt sich in kulturwissenschaftlichen Forschungsprojekten mit Interkulturalität, Wissenschaftskommunikation und kulturellem Erbe.



  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    wpDiscuz