BGH: Keyword “Fleurop” bei Google AdWords stellt Markenrechtsverletzung dar | Kanzlei WBS

Der BGH hat beschlossen, dass es sich um eine Markenrechtsverletzung handelt, wenn ein Unternehmen, das nicht zu Fleurop gehört, mit diesem Namen wirbt. Der Bundesgerichtshof begründet diese (von der bisherigen abweichende) Rechtssprechung dadurch, dass Endnutzer in diesem Fall nicht wissen können, wer zu Fleurop gehört und wer nicht.

Rechtsanwalt Christian Solmecke
Christian Solmecke ist Partner der Kanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE und Autor zahlreicher juristischer Fachveröffentlichungen im Bereich Internetrecht und IT-Recht.. Darüber hinaus ist Solmecke Lehrbeauftragter der FH Köln für Social Media Recht.
____________________________________________

Weitere Links zum Thema:

Nutzerfragen: http://youtu.be/UyZn2mAOCZg
Nutzerfragen: AdWordsnamen der Konkurrenz: http://youtu.be/m8q-6DRPO5c
Google AdWords: Werbung ohne Pflichtangaben ist wettbewerbswidrig: http://youtu.be/-bnaINUPEyQ
___________________________________

http://www.facebook.com/die.aufklaerer

Hotline: 0221 / 400 67 550
E-Mail: info@wbs-law.de

Produktsortiment Uebersicht Leaderboard 728x90



  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    wpDiscuz