Beschneidung: Atheist bis in die letzte Konsequenz hin zum Neutralismus?

FavoriteLoadingVideo merken
Sind Götter pervers? Atheist bis in die letzte Konsequenz hin zum Neutralismus

Wer sich nur als Atheist darstellt und doch noch den alten Dogmen emotional anhängt, begreift sich selber nicht bis in die letzte Konsequenz. So neigt der Scheinatheist zur Selbstzerstörung durch Askese und glaubt mit Liebe allein könne er die Welt retten. Damit beleibt er im Dunstkreis der Theologie gefangen und hält sich für befreit.

… wenn es um Beschneidung geht, können wir heute aus unserem Kulturkreis genau beurteilen, was eine Verletzung der menschlichen Unversehrtheit ist. Geht es aber um andere Ursachen für menschenunwürdige Behandlungen aus unserem angeblichen Kulturkreis heraus, reagieren wir mit dem gleichen Unverständnis wie das Judentum oder der Islam auf die Beschneidung.

Noch ist nicht erkannt, dass auch unsere Denkstruktur ebenfalls nur eine Ordnung ist, die sich über jede Menschlichkeit stülpt. Doch mit Scharfsinn und objektiver Betrachtung sollt es immer mehr Menschen möglich sein, die tatsächliche Realität zu erfassen.

OT: Sind Götter pervers? Atheist bis in die letzte Konsequenz hin zum Neutralismus, veröffentlicht am 24.07.2012 von Keuronfuih. Mehr auch auf http://PolitikProfiler.Blogspot.com
Beschneidung Atheist Konsequenz Neutralismus

Politik Profiler

Politik Profiler

Ich bin nur ein Mensch, der sich bemüht alles frei von Religionen, Ideologien, Weltanschauungslehren, festgeschriebenen Werten und parteilichen Grundeinstellungen zu sehen. Sie verfälschen die Wahrnehmung der Realität. Ich werde keiner Schablone entsprechen, egal welche man für mich bereithält.



  • Politik Profiler

    Politik Profiler

    Ich bin nur ein Mensch, der sich bemüht alles frei von Religionen, Ideologien, Weltanschauungslehren, festgeschriebenen Werten und parteilichen Grundeinstellungen zu sehen. Sie verfälschen die Wahrnehmung der Realität. Ich werde keiner Schablone entsprechen, egal welche man für mich bereithält.