Berlin – Rigaer Straße: 300 Polizisten schützen 15 Handwerker

Berlins am längsten besetztes Gebäude in Friedrichshain wurde gestern geräumt. Der Grund: Der Wohnraum soll an Flüchtlinge vermietet werden. Im Einsatz waren 300 Polizisten. Die Anwohner protestierten: „Flüchtlinge instrumentalisieren, antifaschistische Strukturen zerschlagen“, so die Protestierenden. Die Vereine „Moabit hilft“ und „Friedrichshain hilft“ argumentieren zudem: Aufgrund der hohen Mietpreise im Bezirk können in den Wohnungen sowieso keine Flüchtlinge unterkommen. Mehr auf unserer Webseite: https://deutsch.rt.com/

Folge uns auf Facebook: https://www.facebook.com/rtdeutsch
Folge uns auf Twitter: https://twitter.com/RT_Deutsch
Folge uns auf Google+: https://plus.google.com/106894031455027715800/about
RT Deutsch nimmt die Herausforderung an, die etablierte deutsche Medienlandschaft aufzurütteln und mit einer alternativen Berichterstattung etablierte Meinungen zu hinterfragen. Wir zeigen und schreiben das, was sonst verschwiegen oder weggeschnitten wird. RT – Der fehlende Part.

RT Deutsch

RT Deutsch

RT Deutsch nimmt die Herausforderung an, die etablierte deutsche Medienlandschaft aufzurütteln und mit einer alternativen Berichterstattung etablierte Meinungen zu hinterfragen. Wir zeigen und schreiben das, was sonst verschwiegen oder weggeschnitten wird. RT und DER FEHLENDE PART.



  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000

    wpDiscuz