Berlin: Kunstprojekt für Flüchtlinge niedergebrannt – Anschlag?

FavoriteLoading Video merken
Berlin: Kunstprojekt für Flüchtlinge niedergebrannt – Anschlag?

Mehr auf unserer Webseite: http://rtdeutsch.com

Ein 50 Quadratmeter großer Pavillon in Berlin-Kreuzberg, der im Sinne eines Kunstprojekts unter dem Namen „Das Haus der 28 Türen“ Flüchtlingen gewidmet wurde, ist heute in den frühen Morgenstunden niedergebrannt. Den Vernehmungen zufolge wird von einem Brandanschlag ausgegangen.

Folge uns auf Facebook: https://www.facebook.com/rtdeutsch
Folge uns auf Twitter: https://twitter.com/RT_Deutsch
Folge uns auf Google+: https://plus.google.com/106894031455027715800/about
RT Deutsch nimmt die Herausforderung an, die etablierte deutsche Medienlandschaft aufzurütteln und mit einer alternativen Berichterstattung etablierte Meinungen zu hinterfragen. Wir zeigen und schreiben das, was sonst verschwiegen oder weggeschnitten wird. RT – Der fehlende Part.

RT Deutsch
RT Deutsch nimmt die Herausforderung an, die etablierte deutsche Medienlandschaft aufzurütteln und mit einer alternativen Berichterstattung etablierte Meinungen zu hinterfragen. Wir zeigen und schreiben das, was sonst verschwiegen oder weggeschnitten wird. RT und DER FEHLENDE PART.