Bahn-Monopoly | Wer bleibt auf der Strecke?

Die Deutsche Bahn soll an die Börse -– und damit soll alles besser werden: Mehr Service, bessere Züge, schnellere Verbindungen. Und vor allem: Die Bahn soll profitabel werden. Doch der Gesetzentwurf zur Teil-Privatisierung der Bahn stößt auf heftigen Widerstand. „Alle Nachteile für den Steuerzahler, alle Vorteile für die Deutsche Bahn AG“, lautet der Vorwurf, den inzwischen sogar die Ministerpräsidenten fast aller Bundesländer teilen.

Der Knackpunkt im Streit: Wem gehört künftig das Schienennetz? Bahn-Chef Hartmut Mehdorn will die Hoheit über die rund 120 Milliarden Euro teuren Trassen. Trickreich will er das deutsche Grundgesetz umgehen, das den Staat als Eigentümer des Schienennetzes sieht. Und die Bahnkunden fürchten: Unrentable Strecken könnten schnell „ausgehungert“ und aus betriebswirtschaftlichen Gründen stillgelegt werden.

Denn die Logik einer privatisierten und auf Gewinn getrimmten Bahn scheint unerbittlich: Nur wo es sich lohnt, wird auch investiert. Wird der Gesetzentwurf umgesetzt, gibt es kein Zurück mehr. Unsere story beobachtet den Streit um die Zukunft der Bahn und zeigt die Hintergründe der wohl am heftigsten umstrittenen Privatisierung eines früheren Bundesunternehmens.

Bahn-Monopoly | Wer bleibt auf der Strecke? Regie: Sebastian Schütz Gudrun Thoma, Drehbuchautoren: Sebastian Schütz (Drehbuch) Gudrun Thoma (Drehbuch), TV-Serie: “Die Story” (2000), Erstausstrahlung: 5. November 2007, Genre: Dokumentation.

VideoGold.de

VideoGold.de

VideoGold.de ist seit 2007 das erste freie Videoportal Deutschlands, welches frei zugängliche Videos in Form von Berichten, Dokumentationen, Diskussionen, Filmen, Interviews, Livestreams, Musik-Videos, Serien, Trailer, Video-Clips und Vorträge in einer Mediathek vereint.

Produktsortiment Uebersicht Leaderboard 728x90



  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    wpDiscuz