Bärbel Höhn – Steinbrück löst Merkel ab (Interview)

Bärbel Höhn - Steinbrück löst Merkel ab (Interview)

Stelle jetzt Deine Fragen an kommende Interviewpartner:
http://www.tombosphere.de/?view=spam
————————————————--
http://www.tombosphere.de
http://www.facebook.com/tombosphere
http://www.twitter.com/tombosphere
Jetzt auch bei https://videogold.de/?s=tombosphere




25 Kommentare zu “Bärbel Höhn – Steinbrück löst Merkel ab (Interview)”

  1. achso, subventionierende Planwirtschaft bedeutet nund also
    Wirtschaftskrieg. Subventionen sind Krieg, inder Tat, gegen dich und mich.
    aber ich denke, wir sprechen auf verschiedenen Ebenen und sollten es dabei
    belassen.

  2. nun ich denke, du solltest erwachsen genug sein und ohne persönliche
    angriffe auskommen können. ja die Sonne ist ein riesiger KERN-reaktor ! nur
    guck dir mal an, wie die Solarindustrie gerade zugrunde geht (lässt sich
    gut am sog. Ölflecktheorem erklären). träumen ist nicht schlimm, oder soll
    ich böse gedanken haben?

  3. Dein Post ist ein brillantes Beispiel für absolut bedeutungslose
    Information. Ja – streng physikalisch gesehen hast du Recht. Aber es ist
    eben nun mal Tatsache dass die Sonne das 10.000 fache unseres
    Energiebedarfs liefert. Und wenn die aufhören sollte, dann ist sowieso
    alles vorbei dann ist sowieso alles Leben vorbei auf der Erde. Kohle Gas
    Uran Thorium haben aber ein Ende. Lange lange lange bevor die Sonne sterben
    wird. Träum schön weiter!

  4. leider disqualifiziert alleine die bezeihnung von erneuerbaren energien
    bereits deine Gesprächstauglichkeit. energie ist nicht erneuerbar, das ist
    phyxsikalisch unmöglich, hölrt sich aber gut an. und komm mit doch bitte
    nicht mit einer grünen partei, die aus kommunistischen kadern entstanden
    ist. anderen halbwissen andichten und selbst unkorrekte bezcihnugnen
    verwenden – damit empfiehlst du dich leider nicht.

  5. Niemand behauptet daß windräder CO2 neutralsind. aber der durch sie
    verursachte CO2 – Ausstoss ist drastischst geringer als bei herkömmlichen
    Kraftwerken. Und dieser Rest wird dann beeendet sein wenn sie auchmit
    erneuerbarer Enrgie produziert werden. das geht eben nicht von heute auf
    morgen sondern nach und nach. IM übrigenkann man die auch aus holz bauen
    und das fordern die Grünen auch. Informiert euch erst mal bevor ihr hier
    mit halbwissen dumme kommentare schreibt!

  6. Genau.Und weil Steinbrück und Tritt-Ihn bei den Bilderbergern war und
    gecasted wurde. Wird jetzt sicher viel über Merkel bekannt werden um sie zu
    stürtzen…..was nicht heisst das sie bleiben soll. Aber hier is ja eh
    alles verdreht und unklar…….

  7. Das stimmt, die Grünen halte ich für gefährlicher als die CDU, sie sind der
    “Wolf im Schafspelz, bei Schäuble, Merkel und & wissen die Schafe
    wenigstens woran sie sind. Hoffe, es werden sich die vernünftigen Liberalen
    vor den Ultras durchsetzen. Von der Planwirtschaft halte ich auch nichts.

  8. hm, endet das in einem Wettkampf zwischen Fundis und Realos innerhalb der
    Libertären? eine interessante Frage. Was ist sozialliberal, auch in Bezug
    auf Geld? Die Grünen stellen die Eigentumsfrage nicht, die Lijnken nicht
    mehr. alles haben ja angst vor dem Hergeben, dem Wegnehmen. wie wärs mit
    AUFGEBEN?

  9. es gehören alle dazu. den individualismus einschränken wirst du nicht
    können. nicht mal ein staat kann das. und das ist gut so. nunja die
    Piraten, kaum über 5%, schon wird die Führung ausgewechselt und der neuen
    Schäääf trifft sich mit Kissinger. wir sollten toelranz versuchen mit
    allen, die einen anderen zu nichts zwingen wollen. sobald zwang eintritt,
    ist dieser anzuprangeren, und zwar friedlich, da gebe ich dir recht.

  10. jahaha, und vor allem, warum Grüne erzählen, Windräder seien CO2-neutral.
    frag dei mal nach eienr studie, wieviele Kilo Kohelnstoff in so einem Ding
    drinhockt und wie die 30-40 tonnen beton unter dem windrad später
    entsorgrtt werden. die grüne Kollektivistenidee ist ein Versuch, das
    GEldsystem duch SChaffung neuer Märkte zu verlängern, indem sie neue
    Abschöpfmöglichkeiten suchen.

  11. Freiwillig Frei ist absolut Ultraliberal, die haben doch einfach keine
    Lösungsansätze. Was wollen sie mit dem Geldsystem anstellen, eine
    Golddeckung bringt uns auch nicht weiter. Ich bin auch ehr liberal, aber
    Sozialliberal;-) Solange es niemand schadet sollte man frei sein, wenn man
    wie die pdv , die ja hinter Freiwillig Frei steht alle Sozialleistungen
    abschaffen will schadet das dem Allgemeinwohl

  12. Warum nimmt man nicht den “Atommüll” (~400°C heiß) als Energiequelle und
    lagert es oberirdisch, wo es doch unten in Gruben immer mit Grundwasser in
    Berührung kommen oder auslaufen kann, während man oberirdisch sogar
    Reparaturen etc. leisten könnte?

  13. Ich denke eher das unsere Probleme aus dem Geldsystem entstehen das wir
    haben. Die Politik versucht nur die Symptome dessen zu bekämpfen. Natürlich
    mit mässigem Erfolg, da systemisch bedingt. MFG

Schreibe einen Kommentar