AV-Hersteller ein Ex-Hacker?

AV-Hersteller ein Ex-Hacker?

In diesem Video nur ein Hinweis auf einen Blogeintrag von Brian Krebs.

http://krebsonsecurity.com/2012/11/infamous-hacker-heading-chinese-antivirus-firm/

AV-Hersteller ein Ex-Hacker?
Video-Bewertung
SemperVideo.de
Auf unserer Website finden Sie viele Informationen, die “Bad Guys” negativ einsetzen könnten. “Good Guys” können sich mit diesen Informationen besser schützen. Die wichtige Frage ist also, ob die “Good Guys” sicherer sind, wenn wir diese Informationen nicht verbreiten.



  • 26 Comments on “AV-Hersteller ein Ex-Hacker?”

    1. Ich wuerde empfehlen kein avira zu benutzen da ich aus verschiedenen
      quellen gehoert habe das es nicht gut sein soll und wepbst mit der benutzer
      oberflaeche nicht zufrieden bin. Ich habe jetzt avast das laeuft gut und
      ich bin zufrieden. Jeder muss aber sepbr entsheiden welches programm er
      will.

    2. Ich weiß jetzt nicht was Scriptkiddie mit Hacker zu tun hat, aber ehrlich
      gesagt kann ich mir vorstellen, dass ein Hacker am besten weiß wie man
      einen Virus umgeht. Mein Virenscanner (Avira) hat noch nie einen Virus
      gefunden, also entweder sind die schlecht im Viren verbreiten oder schlecht
      im Viren finden.

    3. Ich weiß nicht, wie es euch geht…aber ich würd mir mehr Sorgen machen,
      wenn diese Antivirensoftware von einem Scriptkiddie zusammengeklempnert
      worden wäre. So nach dem Motto: “Wow…ich hab einen Compiler im Internet
      gefunden! Was mach ich denn damit?” Aber das ist wohl leider das Problem
      mit dem Begriff “Hacker”…

    4. Ich habe ein problem in normalen youtube kommentaren kriege ich links die
      zu irgendwelchen spielen führen. Und in meiner abobox kommen solche Kästem
      Ich wäre der 1 millionste benutzer wenn ich auf die links gehe kommt immer
      was von downloadNsafe. Hat jemand eine Ahnung was ich da machen kann? Danke
      im vorraus.

    5. Die werden dir schon Hilfestellung geben, wenn sie denken, dass es eine
      alternative gibt. Es gibt aber Viren die sich einfach nicht restlos beheben
      lassen, kannst ja noch einmal erwähnen das es dir wichtig wäre, wenn die
      aber davon abraten…

    6. Sicher, Kaspersky ist kein Killerkommando welches die bösen Virenschreiber
      umbringt, sondern welches die Viren bekämpft. Wenn Kaspersky alle Viren
      abfangen kann, ist es iO, denn sobald man kein Kaspersky mehr verwenden
      würde, würde man wieder Viren bekommen. Also bleibt die Daseinsberechtigung.

    7. es gibt viren nur wegen geld … denn wenn es keine viren gibt, dann werden
      weniger computer und niemand braucht antivirenscheisse… kaspersky wird
      niemals die virenhacker KOMPLETT auslöschen weil kaspersky dann keine
      daseinsberechtigung hat … genau wie alle anderen antivirenhersteller

    8. Sehr geehrtes SemperVideo-Team ! Ich hab ein Problem mit der Internetseite
      “DeviantART”. Normalerweise funktioniert die Seite bei mir einwandfrei
      jedoch seit ca. 1-2 Monaten beginnt meine Internetverbindung abzuschmieren
      sobald ich diese Seite besuche. Weder PC über LAN oder Laptop /Smartphone
      über W-LAN haben danach noch eine Verbindung. Nur Neustart des Routers
      hilft. Bitte dringends um Hilfe weil es mir auf den Keks geht !

    9. Das Av system ist meiner meinung nach die letzte instanz, man sollte eher
      darauf achten programme wie noskript zu verwenden die Lücken schließen, da
      ich persöhnlich ungern mit Linux Distributionen oder gar apple arbeite.^^

    10. Das ist wirklich mal RICHTIG interessant :) Die anderen Videos natürlich
      auch aber das ist mal halt so und ne du weißt schon ;)

    11. Es gibt keine Scripte die sich nicht ganz entfernen lassen. Hör auf mit
      Wissen um dich zu werfen von dem du nichts weißt..

    12. Ja das will ich ja auch gar nicht bestreiten. Dennoch spricht das jetzt
      nicht pauschal gegen die Qualität der von ihnen entwickelten
      Sicherheitssoftware. Und wie gesagt: Warum wird die Software dann von
      anderen Herstellern auf die Whitelist gesetzt? Das ist halt doch irgendwie
      nur eine zusammenkonstruierte Theorie, für die es keine wirklichen Beweise
      gibt und wieder nur zu Spekulationen führt.

    13. Meinst du die Windows Firewall in den Sys Steuerung, oder ein Av Programm?
      beim ersten würd ich mal die windows Cd verwenden und mal auf Repair
      clicken. beim zweiten mal neu installieren und wenn das nicht geht schau in
      den taskmgr ob dir irgendetwas komisch vorkommt an Prozessen/Programmen die
      du nicht wirklich brauchst, wenn da was drin ist mal killn und dann mit
      Autoruns den entsprechenden Reg eintrag löschen (Programm auch gleich
      Löschen). Zum notfall Microsoft Essentials durchlaufen lassen.

    14. Aber selbst wenn das kein Zufall sein sollte: Warum ist es unplausibel,
      dass die nun eine Antivirussoftware herstellen? Ich dachte Kaspersky und
      Co. suchen sogar aktiv nach ehemaligen Hackern. Das würde die doch geradezu
      qualifizieren. Nur wer kauft schon Software made in China? Wundert mich
      nicht, dass man dann lieber sagt in Kanada. Und wenn die anderen die auf
      die Whitelist setzen, dann werden die schon wissen, warum. Ich denke alles
      andere ist “Verschwörungstheorie”.

    15. “Antiviren-Hersteller erstellen Viren, um ihr Produkt zu verkaufen” – Diese
      Argumentation geht in die falsche Richtung: Viel schlimmer ist doch, dass
      der Hacker offensichtlich für die chin. Regierung arbeitet… Wie wir
      wissen bleiben die Antiviren-Tools & Firewalls heutzutage sehr gerne mit
      dem Hersteller in regem Kontakt. Es besteht also überspitzt ausgedrückt
      eine dauerhafte Remote-Desktop-Verbindung. Wieder zum Thema: Der
      Hacker/Staat hat also Kontrolle über das System in legalem Gewand!

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.