Ausländer oder eingebürgert: Wer darf auf dieser Erde wohnen? (Doku 2012)

Überall auf der Welt – vor allem in den reichen Industrieländern – leben Menschen, die dort nicht geboren wurden, sondern – sei es aus politischen, wirtschaftlichen oder ganz persönlichen Gründen – in dieses Land gekommen sind. Aber in keinem Land gibt es Patentlösungen dafür, wie man diesen Menschen hilft, sich zu integrieren und sich zu vollwertigen Staatsbürgern zu entwickeln.

Soll man Ausländer dazu ermutigen, ihre eigene Kultur mit ins Land zu bringen und zu pflegen, wie es zum Beispiel in Kanada und den Vereinigten Staaten der Fall ist? Oder soll man sie – im Gegenteil – dazu anhalten, sich so rasch wie möglich zu assimilieren und sich den Gewohnheiten der neuen Heimat anzupassen, wie es in Frankreich gefordert wird? Politiker müssen häufig zu diesem Thema Stellung nehmen, während man die Betroffenen, das heißt die Einwanderer selbst, nur selten anhört.

Der kanadische Filmemacher Jon Kalina hat die Familie Samater aufgesucht, die aus dem Norden Somalias stammt. Zu Anfang der 90er Jahre wanderte der dunkelhäutige, muslimische Clan aus Somalia aus und war bald in alle Winde verstreut. Angehörige der Familie leben in Frankreich, England, Dänemark, den Niederlanden, Kanada und den Vereinigten Staaten. Seit 20 Jahren versuchen sie alle, sich im Ausland ein besseres Leben aufzubauen. Welches Land hat ihnen dabei geholfen, gleichwertige Bürger zu werden? Und wo fühlen sie sich ausgegrenzt, frustriert und als ewige Ausländer?

ARTE Frankreich, 2011, 82 Minuten, Erstausstrahlungstermin: Di, 3. Apr 2012, 20:17 Uhr

VideoGold.de

VideoGold.de

VideoGold.de ist seit 2007 das erste freie Videoportal Deutschlands, welches frei zugängliche Videos in Form von Berichten, Dokumentationen, Diskussionen, Filmen, Interviews, Livestreams, Musik-Videos, Serien, Trailer, Video-Clips und Vorträge in einer Mediathek vereint.

Produktsortiment Uebersicht Leaderboard 728x90



  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    wpDiscuz