Aus Liebe zur wirklichen Geschichte – Michael Friedrich Vogt bei SIMPLONIK TV

Michael Friedrich Vogt (Professor Dr.phil.), Historiker, Fernsehjournalist und Filmemacher ist spätestens seit seinen mutigen Interviews im Alpenparlament.tv einem großen Kreis der Internetzgemeinde bekannt.

Sein Weg steht bis zum heutigen Tag für die Liebe zur geistigen Freiheit. Vor allem ist er ein glühender Verfechter für wahre und wirkliche Geschichtsschreibung. Dabei hätte ihn seine Fähigkeit ergebnisoffen und analog vorzugehen zu einem exzellenten Geschichtslehrer gemacht. Doch es sollte anders kommen.

Angeregt durch die Eltern war schon früh seine kritische Distanz zur geltenden Geschichtsschreibung erwacht. Sie zieht sich wie ein roter Faden durch seine bisherige Lebensgeschichte. Schon während der Schulzeit verschlang er viele kritische Bücher, von deren Existenz seine Lehrer wohl wenig geahnt haben dürften. Angeleitet durch seine Eltern erkannte er, was es bedeutet, wenn die Deutungshoheit der geschichtlichen Ereignisse von den Herrschenden im bestehenden Gesellschaftssystem missbraucht wird.

Dies bescherte ihm eine herausfordernde Schulzeit. Seine kritisch-klare Position, die er in viele Lehrfächer hineintrug, zwang ihn, durch Leistung ein Höchstmaß an Unangreifbarkeit herzustellen. Immerhin musste sein Geschichtslehrer am Ende kapitulieren, ihm die berechtigte Eins geben, nur um zu verhindern, dass seine geschichtskritische Seminararbeit zum Prüfungsthema wurde.

Als echter, wissenschaftlicher Historiker geht er weit über stupides Auswendiglernen geschichtlicher Zeitangaben hinaus. Geschichte ist für ihn ein Querschnitt durch sämtliche entscheidenden Gesellschaftsbereiche der jeweiligen Epoche. Wirtschaft, Kultur, Philosophie und Religion, all das und noch mehr ergibt erst das Gesamtbild. Stundenlang könnte man ihm zuhören. Geschichte wird lebendig.

Trotz aller kritischen Distanz hat er sein Studium nicht bereut. Allerdings würde er angesichts der über die Jahrzehnte gewachsenen geistigen Einengung an den Universitäten diese Entscheidung wohl nicht noch einmal treffen. Zugleich ist rückblickend klar, dass ihm sein Studium keinerlei Wissen und Fertigkeiten für seinen weiteren beruflichen Weg vermittelte.
So startete seine berufliche Karriere ohne jede fachliche Voraussetzung als Fernsehjournalist in einer Produktionsfirma, die Dokumentationen für die ARD herstellte. Damals wurden „politisch inkorrekte“ Themen noch toleriert. Inhaltlich war er in seinem Element. Filmemachen lernte er dabei durch Tun mit Unterstützung erfahrener Kollegen.

Von der Tätigkeit als Fernsehjournalist und Filmemacher ging die berufliche Reise weiter in die Industrie und deren Verbände. Wiederum sprang er in das sprichwörtlich kalte Wasser und erwarb alle notwendigen Fähigkeiten durch Anfangen und Weitermachen. So war er unter anderem Pressesprecher des Bundesverbandes der pharmazeutischen Industrie.
Im Nachhinein rauft er sich die Haare, welchem menschenfeindlichen System er hier gedient hatte. Wie hilfreich und antreibend diese Einblicke als Insider tatsächlich werden sollten, zeigte sich später. Er begriff, dass der Mensch und seine Gesundheit vollkommen belanglos sind. Dieses vermeintliche Anliegen für das die Branche scheinbar antritt, wird mit PR-Getöse nur oberflächlich vorgegaukelt.

Seine in N-TV mehrfach ausgestrahlte Dokumentation über den Englandflug von Heß während des Zweiten Weltkrieges „Geheimakte Heß“ sollte zur entscheidenden Zäsur in seinem Leben werden. Es begann mit einer rigorosen, polemischen und beweisfreien Hetzkampagne von Spiegel-online. Die Auswirkungen und das Aufhorchen der Zuschauer sollten wohl eingedämmt werden.

Zunächst als Katastrophe erlebt, wurde dieses Ereignis zum Wendepunkt. Aus Beruf/Job wurde Berufung. Es war ein Befreiungsschlag, der ihm die Freiheit bescherte, Menschen wahrhaftig aufzurütteln, ihren Blick für die Wirklichkeit zu befreien. Sein jüngstes Projekt Quer-Denken.tv spricht mit dem geradezu explodierenden Erfolg für die Erfüllung seiner anhaltenden Sehnsucht nach Aufklärung, echter Wissenschaft und korrekter Geschichtsschreibung.

Webseite: http://quer-denken.tv

Nuoviso.TV

Nuoviso.TV

Nuoviso.TV stellt kostenfreie und unabhängige Informationen in Form von Dokumentationen und Vorträgen bereit. Bitte unterstützen Sie unsere unabhängige Berichterstattung mit einem Kauf im NuoViso Shop.



  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    wpDiscuz