Aus den Aufstehen-Gruppen #1: Helga aus Leipzig

Aus den Aufstehen-Gruppen #1: Helga aus Leipzig

Neues Jahr, neues Glück! Helga aus Leipzig über ihre persönlichen Aufstehen-Erlebnisse und warum die Idee von Aufstehen auch 2020 aktuell und wichtig ist.

Schreibt uns an social-media@aufstehen.de, wenn eure Aufstehen-Gruppe Interesse hat, an der neuen Interviewreihe teilzunehmen. Und falls ihr noch nicht bei Aufstehen dabei seid, kommt auf unsere neue Website und macht jetzt mit: aufstehen.de/web/mitmachen

Denn höhere Löhne und Renten, bessere soziale Leistungen, eine friedliche Außenpolitik sowie eine ganzheitliche Umweltpolitik, die bei den Superreichen und Konzernen ansetzt und Normalverdiener nicht weiter belastet, werden wie nur erreichen, wenn wir außerparlamentarisch genügend Druck aufbauen.

Nur dann wird die Politik wieder die Themen in den Mittelpunkt ihrer Arbeit stellen, die der Mehrheit der Bevölkerung wirklich unter den Nägel brennen, statt sich dem großen Geld anzubiedern.

Und nur dann werden Menschen, die sich ungerecht behandelt fühlen und von der Politik enttäuscht sind, nicht mehr rechten Demagogen auf den Leim gehen. Wachsende Ungleichheit spielt denen nur in die Hände.

Aufstehen
Aufstehen
Aufstehen ist eine soziale und demokratische Erneuerungsbewegung. Jeder und jede ist wichtig und kann etwas tun. Mehr unter: Aufstehen.de Ob Taxifahrer, Kassiererin, Rentner, Künstler, Leiharbeiter, Kleinunternehmerin, Krankenschwester, Polizist oder Ärztin. Lobbyisten haben das große Geld, wir haben die Leute.